Trump-Organisation.  Der Prozess wegen Steuerhinterziehung beginnt am Montag

Trump-Organisation. Der Prozess wegen Steuerhinterziehung beginnt am Montag



CNN

Die Auswahl der Jury beginnt am Montag im Prozess wegen kriminellen Steuerbetrugs und großen Diebstahls der Trump Group in New York, ein symbolischer Second nach jahrelangen Ermittlungen, die den ehemaligen Präsidenten gestellt haben Donald Trumpvor der Jury.

Trump ist in dem Fall kein Angeklagter und es wird nicht erwartet, dass er in irgendein Fehlverhalten verwickelt ist, aber die Anklagen gegen das Immobiliengeschäft, das er von Grund auf aufgebaut hat, sind Trump und den politischen Auswirkungen des Falls am nächsten. Das habe den ehemaligen Präsidenten irritiert, sagen mit der Sache vertraute Personen.

Eine mögliche Vereinbarung für die Anklage wurde vor einigen Wochen zwischen den Anwälten der Trump Group und der Staatsanwaltschaft von Manhattan diskutiert, aber sie führte zu nichts, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Bezirksstaatsanwalt von Manhattan, Alvin Bragg, wollte, dass sich Einrichtungen der Trump-Organisation schuldig bekennen; Trumps Anwälte schlugen einen Antrag auf Ordnungswidrigkeit vor, sagte Folks. Sie sagten, Trump habe sich geweigert, ein Eingeständnis zu akzeptieren, teilweise wegen der möglichen politischen Auswirkungen, die ein Schuldeingeständnis haben könnte.

Zwei Unternehmen der Trump Group wurden in neun Fällen von Steuerbetrug, schwerem Diebstahl und Fälschung von Geschäftsunterlagen angeklagt, was laut Staatsanwälten ein 15-jähriger Plan ist, um die Steuerbehörden zu betrügen, indem sie es versäumen, Steuern auf Mitarbeitervergütungen zu melden und zu zahlen.

Im Falle einer Verurteilung droht der Trump Group eine Geldstrafe von maximal 1,6 Millionen US-Greenback – das Most, das nach dem Gesetz des Staates New York für beschuldigtes Verhalten zulässig ist. Die Gesellschaft wird nicht aufgelöst oder anderen Konsequenzen ausgesetzt. Die Trump Group hat sich auf nicht schuldig bekannt und erklärt, die Anklage sei politisch motiviert.

Beobachten Sie, wie der New Yorker Star die Ära der Trump Group vor langer Zeit erlebt hat Finanzvorstand Allen WeisselbergEr ist im bezahlten Urlaub von dem Unternehmen, in dem er quick 50 Jahre gearbeitet hat.

Weisselberg bekannte sich im August schuldig, keine Steuern auf 1,7 Millionen US-Greenback an außerplanmäßigen Entschädigungen gezahlt zu haben, die er in Kind einer vom Unternehmen finanzierten Wohnung in New York Metropolis, eines Mietvertrags für Mercedes-Benz, privater Schulgebühren für zwei Enkelkinder und persönlicher Ausgaben erhalten hatte einschließlich neuer Betten und Fernseher mit Flachbildschirm. Als Chief Monetary Officer übernahm Weisselberg als Chief Govt Officer die Bücher des Unternehmens.

In den vergangenen Wochen hat sich Weiselberg mit Staatsanwälten und Anwälten der Trump Group in Manhattan getroffen, um seine Aussage vorzubereiten. Es wird nicht erwartet, dass Trump, Donald Trump Jr., Ivanka Trump oder Eric Trump involviert sind, wenn er aussagt.

Im Rahmen des Plädoyers erklärte sich Weisselberg bereit, vor Gericht wahrheitsgemäß auszusagen, ist jedoch nicht in einer Kooperationsvereinbarung mit der Staatsanwaltschaft, die weiterhin die Finanzen der Trump Group untersucht.

Wenn er die Bedingungen des Offers erfüllt, drohen Weisselberg 100 Tage Gefängnis, verglichen mit den 15 Jahren im Staatsgefängnis, die die Staatsanwälte anstreben würden, wenn sie mit seiner Aussage unzufrieden wären.

„Er muss ehrlich aussagen, unabhängig davon, ob Staatsanwälte oder Verteidiger ihm Fragen stellen“, sagte Weisselbergs Anwalt Nicholas Gravante Jr. aus Cadwallader, Wickersham und Taft. “Dies ist keine Kooperationsvereinbarung, da er nicht verpflichtet ist, sich mit beiden Seiten zu einem Interview zu treffen oder sich im Voraus auf seine Aussage vorzubereiten. Herr Weisselberg hat sich jedoch entschieden, sich mit beiden zu treffen, hat sich getroffen und wird sich weiterhin mit beiden treffen Seiten, um sicherzustellen, dass seine Zeugenaussage reibungslos abläuft.“

Es wird auch erwartet, dass er vor der Regierung, Jeffrey McConaughey, dem Rechnungsprüfer der Trump Group, aussagt. Er wurde in der Anklageschrift als Mitverschwörer genannt, erhielt jedoch Immunität, um vor der Grand Jury des Staates auszusagen, die gegen das Unternehmen ermittelt.

Trumps Entscheidung, weiterzumachen, scheint zu kommen, während sich seine rechtlichen Probleme verschärfen. Das Justizministerium untersucht Trumps Umgang mit geheimen Dokumenten und Aufzeichnungen des Präsidenten in Mar-a-Lago sowie die Bemühungen, die Zertifizierung der Wahlergebnisse von 2020 zu stoppen und die Macht an Präsident Joe Biden zu übertragen.

Trump ist auch Gegenstand einer strafrechtlichen Untersuchung durch die Staatsanwaltschaft des Bezirks Fulton County in Georgia wegen seiner Bemühungen, die Wahlergebnisse im Bundesstaat Peach zu untergraben.

Seine rechtliche Aufdeckung geht über strafrechtliche Ermittlungen hinaus und umfasst mehrere Klagen, die von dem Angriff auf das US-Kapitol am 6. Januar, einer Verleumdungsklage der ehemaligen Kolumnistin E. Jane Carroll, bis zu einer Klage in Höhe von 250 Millionen US-Greenback reichen, die letzten Monat von einem New Yorker Staatsanwalt eingereicht wurde. Allgemeine Letitia James. James verklagte Trump und seine drei ältesten Kinder und behauptete, sie hätten Kreditgeber und Versicherungsunternehmen betrogen, indem sie den Wert von Wohnungen, Golfplätzen und Bürogebäuden in Jahresabschlüssen manipulierten, um günstige Zinsen zu erhalten. Trump hat in allen Klagen Fehlverhalten bestritten.

Trumps Workforce besteht aus den New Yorker Strafverteidigern Alan Futterfas und Susan Nickelis. Sie brachten kürzlich zwei in Philadelphia ansässige Anwälte vor Gericht, die Trump während seines zweiten Amtsenthebungsverfahrens vom 6. .

Die Hauptkläger in dem Fall sind Susan Hofinger, stellvertretende Generalstaatsanwältin und Chief Investigation Officer und langjährige Strafverteidigerin, sowie der leitende Prozessanwalt Joshua Stingglas, der seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Staatsanwaltschaft von Manhattan tätig ist. Er hat Dutzende Fälle verklagt, darunter quick ein Dutzend Mitglieder der Proud Boys wegen Körperverletzung im Jahr 2018 vor dem Republican Membership in der Higher East Aspect von New York.

#TrumpOrganisation #Der #Prozess #wegen #Steuerhinterziehung #beginnt #Montag

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *