TikTok startet Direkteinkauf in den USA mithilfe von Outsourcing-Technologie

TikTok startet Direkteinkauf in den USA mithilfe von Outsourcing-Technologie

TikTok führt Direkteinkäufe in Nordamerika ein und plant, seinen Betrieb auszulagern, nachdem die Experimente der Social-Media-Plattform mit E-Commerce in Großbritannien nur schwer in Gang gekommen sind.

Das in Los Angeles ansässige Unternehmen TalkShopLive wird mit TikTok zusammenarbeiten, um den TikTok-Store in die Vereinigten Staaten zu bringen. Zwei mit dem Betrieb vertraute Personen sagten, es werde die Kerntechnologie und Unterstützung für Stay-Übertragungen bereitstellen, die von Influencern, Marken und Einzelhändlern gehostet werden, die ihre Produkte über die App verkaufen möchten.

Die Unternehmen sind noch dabei, die Vereinbarungen abzuschließen, und es wurden noch keine Verträge unterzeichnet.

Der TikTok Store, der es Benutzern ermöglicht, Produkte über Hyperlinks auf dem App-Bildschirm während einer Stay-Übertragung zu kaufen, wurde letztes Jahr in Großbritannien eingeführt, seinem ersten Markt außerhalb Asiens. Es ist in Thailand, Malaysia, Vietnam, Singapur, den Philippinen und Indonesien erhältlich.

Das Modell erwies sich als profitabel für Chinas Schwester-App TikTok, Douyin, die in den 12 Monaten bis Mai den Umsatz im Jahresvergleich mehr als verdreifachte. In diesem Zeitraum wurden jeden Monat rund 9 Millionen E-Commerce-Livestreams gehostet und über 10 Milliarden Produkte verkauft.

Die Entwicklungen kommen, da TikTok in den USA einer intensiven Prüfung ausgesetzt ist, wo Politiker Bedenken geäußert haben, dass Peking angesichts des chinesischen Eigentümers der Plattform, ByteDance, Zugang zu US-Benutzerdaten haben könnte – Bedenken, die es bestreitet. Die Biden-Administration prüft die Bemühungen des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, das Unternehmen aus Gründen der nationalen Sicherheit zu verbieten. TikTok arbeitet auch mit der Regierung an neuen Datensicherheitspraktiken, um US-Benutzerdaten zu sichern.

Obwohl TikTok Anfang dieses Jahres geplant hatte, Einkaufsfunktionen in ganz Europa einzuführen, verzögerte sich dies, da Versuche auf dem britischen Markt die Verkaufsziele nicht erreichten und Influencer und Marken aus dem Programm zurückgezogen wurden, sagten mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen. TikTok hat zuvor bestritten, irgendwelche offiziellen Expansionsambitionen in Europa und den Vereinigten Staaten zu haben.

TalkShopLive verfügt über vier Jahre Stay-Commerce-Erfahrung, ermöglicht jährlich Tausende von Stay-Streams und arbeitet mit Kunden wie Microsofts Walmart und MSN Procuring zusammen, um die technologische Infrastruktur für Stay-Procuring bereitzustellen.

TalkShopLive sammelte im Juli letzten Jahres 6 Millionen US-Greenback in einer Seed-Erweiterung unter der Leitung von Raine Ventures, fünf Monate nach seiner 3-Millionen-Greenback-Seed-Runde.

„TikTok will dafür eine schlüsselfertige Lösung, jemanden, der beim Administration des direkten Einkaufsprozesses helfen kann“, sagte einer der mit den Plänen vertrauten Personen.

Sie fügten hinzu, dass die Funktion voraussichtlich im nächsten Monat mit großen Marken vor den Feiertagen eingeführt wird.

TalkShopLive nimmt eine Provision von etwa 10 Prozent auf Stay-Übertragungsverkäufe, die TikTok voraussichtlich zunächst abdecken wird. Seine Technologie bedeutet auch, dass Marken in der Lage sein werden, dieselben Stay-Übertragungen gleichzeitig auf ihren E-Commerce-Web sites zu hosten und die Out-of-App-Verkäufe zu steigern.

„Wenn es um die Marktexpansion für den TikTok Retailer geht, orientieren wir uns immer an der Nachfrage und suchen ständig nach neuen und unterschiedlichen Optionen, wie wir unserer Neighborhood, unseren Entwicklern und Händlern auf Märkten auf der ganzen Welt am besten dienen können“, sagte TikTok. „Zu diesen Bemühungen gehört die Erkundung von Partnerschaften, die das nahtlose E-Commerce-Erlebnis für Händler weiter unterstützen, das ein wichtiger Bestandteil unseres Ökosystems ist.“

Die Social-Media-Konkurrenten Meta, denen Instagram, Fb und YouTube gehören, haben in den letzten Jahren mit begrenztem Erfolg mit Direkteinkaufsfunktionen experimentiert. Meta wird Facebooks Direct-Procuring-Funktion im Oktober abschalten und befindet sich noch in der frühen Testphase für Instagram-Procuring.

In der Zwischenzeit wurde TikTok wegen seiner britischen Einkaufsfunktion einer genauen Prüfung unterzogen, nachdem eine Untersuchung der Monetary Instances eine Massenflucht von Mitarbeitern aus seiner Londoner E-Commerce-Abteilung aufgedeckt hatte, die sich über eine aggressive Arbeitskultur mit unrealistischen Zielen beschwerten. Ein leitender Angestellter des Groups wurde ersetzt, nachdem den in London ansässigen Mitarbeitern gesagt wurde, er „glaube nicht“ an den Mutterschaftsurlaub.

„Das Stay-Engagement nimmt in den USA zu, wenn auch langsam im Vergleich zu anderen Ländern wie China, was darauf hindeutet, dass Probezeiten und Verbraucheraufklärung erforderlich sind, um die Nutzung dieses Instruments in sozialen Medien zu fördern“, sagte Katie Hansen, Senior Retail and E-Commerce Analyst. bei Mintel.

Zusätzliche Berichterstattung von Hannah Murphy in San Francisco

Video: Einstieg in den Stay-Streaming-Procuring-Markt | F. Koeffizienten

#TikTok #startet #Direkteinkauf #den #USA #mithilfe #von #OutsourcingTechnologie

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *