TAV ernennt Biofabrikations-Innovatorin Dolores Backsch zur CEO

TAV ernennt Biofabrikations-Innovatorin Dolores Backsch zur CEO

– Baksh baut das Geschäft von TAAV zur Herstellung synthetischer DNA aus und beschleunigt den Zugang zu sichereren Adenovirus (AAV)-assoziierten Therapien –

San Sebastián, Spanien Und die 7. November 2022 /PRNewswire/ — TAAV Biomanufacturing Options SL (TAAV), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Asklepios BioPharm Pharmaceutical, Inc. (AskBio), ein Mitglied der globalen Bayer-Unternehmensgruppe, gab heute die Ernennung von bekannt Dolores Bucks, Ph.D. als CEO. Baksh bringt eine erfolgreiche 20-jährige Erfolgsbilanz in biotechnologischer F&E, Produktentwicklung und cGMP-Herstellungsführung zu TAAV, dem weltweit führenden Hersteller von synthetischer DNA.

Dolores Baksch, CEO, TAAV Biomanufacturing Options, SL

“Dolores’ vielseitiges Know-how in den Bereichen Biotechnologie und therapeutische Produktion wird sofort zum Wachstum des weltweiten Geschäfts von TAAV zur Herstellung synthetischer DNA beitragen”, Sheila MichaelTAAV-Vorsitzender und Mitbegründer und CEO von AskBio. „Der Vorstand schätzt ihre strategische Imaginative and prescient und ihre lange Geschichte der operativen Umsetzung, die für den Aufbau der Produktführerschaft für die Doggybone DNA™ von TAAV entscheidend sind.1 (dbDNA™) als sichere und hochwirksame Different zu Plasmid-DNA. “

Die hochmoderne Einrichtung von TAAV in San Sebastian, SpanienEntwickelt zur Herstellung hochwertiger dbDNA™ für die vorklinische und klinische AAV-Forschung und -Therapie. Wir glauben, dass der Syntheseprozess von TAAV zu einem hohen Durchsatz in kleinem Maßstab und kürzeren Herstellungszeiten führen wird, was eine schnellere Produktion von AAV erleichtert und die Sicherheit erhöht, indem restliche bakterielle Sequenzen aus Plasmid-DNA entfernt werden.

“Dies ist eine aufregende Zeit für TAAV- und AAV-Therapien. Ich freue mich darauf, mit unserem außergewöhnlichen und wachsenden Crew zusammenzuarbeiten, um TAAV als globalen Commonplace für synthetische Biotechnologie zu etablieren”, fügte Baksh hinzu. “Ich glaube, dass TAAV eine transformative Rolle bei der Erhöhung der Sicherheit und Zugänglichkeit von AAV-Behandlungen für bedürftige Menschen auf der ganzen Welt spielen wird.”

Baksh kam von Akron Biomanufacturing zu TAAV, wo sie als President of the Enterprise Unit und Vice President of Business Biomanufacturing des Unternehmens tätig warfare, wo sie die Wachstumsstrategie für die Produktion von cGMP-Plasmiden und geneditierenden Exonukleasen leitete. Sie hatte auch verschiedene Führungspositionen bei GE Healthcare Life Sciences inne; GE Enterprise Startup, Vineti, Inc. Zusammensetzung der Mitglieder. und andere. In diesen Funktionen hat Baksh modern Strategien für die Entwicklung von Zell- und Gentherapieprodukten durch organische und anorganische Ansätze entwickelt, Software program zur Skalierung und Digitalisierung von Zellherstellungssystemen auf den Markt gebracht und eine führende Rolle bei der Zulassung des ersten von der FDA zugelassenen Produkts gespielt.

Bakhsh erhielt ihren Ph.D. im Chemieingenieurwesen in Universität von Toronto. Sie wird ihre Zeit zwischen ihnen aufteilen Boston, MassachusettsTAAV-Produktionsstätte in San Sebastian, Spanien.

Über TAV

TAAV Biomanufacturing Options, SL (TAAV) ist ein cGMP-Hersteller von Doggybone DNA™ (dbDNA™), einem synthetischen DNA-Materials, das in Adenovirus (AAV)-assoziierten Gentherapien verwendet wird. Das Unternehmen ist eine unabhängige hundertprozentige Tochtergesellschaft von Asklepios BioPharm Prescription drugs (AskBio) und AskBio ist eine unabhängige hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bayer AG. dbDNA™ wird unter Verwendung eines enzymatischen Prozesses synthetisiert und unter ISO-zertifizierten Produktionskits unter GMP-Requirements für Forschung, klinische und kommerzielle Anwendungen synthetischer DNA in therapeutischen Vektoren für AAV produziert. Synthetische dbDNA™ ist ein Ersatz für Plasmid-DNA, die üblicherweise bei der Herstellung von AAV verwendet wird, und führt zu höheren Ausbeuten an DNA-Materials. Die Verwendung von synthetischer dbDNA™ kann die Herstellungszeitpläne erheblich verkürzen und eine schnellere Produktion von AAV mit einem erhöhten Sicherheitsprofil erleichtern, indem restliche bakterielle Sequenzen aus Plasmid-DNA im AAV-Produkt entfernt werden. TAAV wurde 2019 gegründet und ging 2022 vollständig in den Besitz von AskBio über. Der Hauptsitz, die Produktions- und Laboreinrichtungen des Unternehmens befinden sich in San Sebastian, Spanien. Weitere Informationen finden Sie unter taav.com.

1doggybone™, doggybone DNA™ und dbDNA sind Warenzeichen von Touchlight Genetics Restricted. Die dbDNA™-Fertigungstechnologie ist lizenziert von Touchlight IP Ltd.

TAAVs zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine Aussagen über historische Fakten sind, können als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden. Wörter wie „glauben“, „erwarten“, „planen“, „erwarten“, „werden“, „beabsichtigen“, „wahrscheinlich“, „möglich“ und ähnliche Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf, Aussagen zur Herstellungstechnologie und zum TAAV-Prozess. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Risiken und Ungewissheiten, von denen viele außerhalb der Kontrolle von TAAV liegen. Zu den bekannten Risiken gehören unter anderem: TAAV ist möglicherweise nicht in der Lage, seine Geschäftspläne und -ziele umzusetzen, einschließlich der Erfüllung seiner erwarteten oder geplanten regulatorischen Anforderungen, seiner Abhängigkeit von Dritten, klinischen Entwicklungsplänen, Herstellungsvorgängen und -plänen und der Produktion seines Produkts, aufgrund einer Vielzahl von Gründen, einschließlich der anhaltenden COVID-19-Pandemie, potenzieller Beschränkungen der finanziellen und sonstigen Ressourcen des Unternehmens, Produktionsbeschränkungen, die möglicherweise nicht rechtzeitig vorhergesehen oder behoben werden, potenzieller Meinungsverschiedenheiten oder anderer Probleme mit Dritten des Unternehmens Mitarbeiter und Companion und Kommentare oder behördliche, gerichtliche oder behördliche Entscheidungen, wie z. B. Kommentare und Entscheidungen der US-amerikanischen Meals and Drug Administration, des US-Patent- und Markenamts oder der europäischen pharmazeutischen Behörden. Jedes der vorgenannten Risiken könnte das Geschäft und die Betriebsergebnisse von TAAV erheblich und nachteilig beeinflussen. Sie sollten sich nicht unangemessen auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Weder TAAV noch seine Muttergesellschaften verpflichten sich, ihre zukunftsgerichteten Aussagen auf der Grundlage von Ereignissen oder Umständen nach dem Datum dieses Gesetzes öffentlich zu aktualisieren.

Entscheidung

Entscheidung

Originalinhalte zum Multimedia-Obtain anzeigen:https://www.prnewswire.com/news-releases/taav-names-biomanufacturing-innovator-dolores-baksh-chief-executive-officer-301669826.html

QUELLE TAAV Biomanufacturing Options

#TAV #ernennt #BiofabrikationsInnovatorin #Dolores #Backsch #zur #CEO

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *