Strafkammer AAG Höflich fördert neue Strafverfolgungspolitik des Justizministeriums (Teil IV von IV)  |  Volkovs Law Group

Strafkammer AAG Höflich fördert neue Strafverfolgungspolitik des Justizministeriums (Teil IV von IV)  | Volkovs Law Group

Das Justizministerium benachrichtigt jedes Unternehmen – eine starke Wirtschaftsstrafverfolgung ist hier, um zu bleiben. In einem wechselseitigen Schritt kündigte die stellvertretende Generalstaatsanwältin Lisa Monaco eine überarbeitete Company Enforcement Coverage an, der der stellvertretende Generalstaatsanwalt der Legal Division, Kenneth Bullitt, mit einem Schreiben folgte, in dem er die Schritte umriss, die die Legal Division zur Umsetzung der neuen Company Enforcement zu unternehmen gedenkt Richtlinie, einschließlich erheblicher personeller Veränderungen und erweiterter Verantwortlichkeiten, um die Aufsicht des Justizministeriums über Compliance-Programme von Unternehmen zu stärken.

DAG Monaco und AAG Well mannered erkennen an, dass die Aufzeichnungen des Justizministeriums in den letzten 10 Jahren einen Rückgang der Durchsetzung von Wirtschaftsstrafrechten gezeigt haben. Um diesem Rückgang entgegenzuwirken, betonten sie das neue CEP des Justizministeriums und sein Engagement für eine verstärkte Durchsetzung der Bürokratie.

AAG Well mannered stellt fest, dass die Durchsetzungsbemühungen zwar wichtig sind, das Ziel des Justizministeriums jedoch darin besteht, Vorfälle zu verhindern Unternehmenskriminalität Im ersten Augenblick. AAG Well mannered erklärte, dass Abschreckung ein Hauptziel sei, und deutete an, dass sie beabsichtige, „[create] Ein Durchsetzungssystem, das eine verantwortungsvolle Unternehmensbürgerschaft fördert.“

AAG Well mannered hat als Principal Compliance Officer gedient und bietet eine einzigartige Perspektive auf Fragen der Unternehmensdurchsetzung und Compliance. Er will Unternehmen starke Anreize geben, Fehlverhalten durch wirksame Compliance-Programme abzuschrecken.

Überarbeitetes Programm zur Durchsetzung von Unternehmen

In Bezug auf die Memos von Monaco und die Überprüfungen des Company Enforcement Program betonte AAG Well mannered zwei spezifische Probleme, die die Strafkammer ansprechen müsste.

Erstens hat die Kriminalabteilung die Aufgabe, zusätzliche erforderliche Leitlinien zu bewährten Vorgehensweisen von Unternehmen bei der Verwendung von persönlichen Geräten und Messaging-Anwendungen von Drittanbietern, einschließlich temporärer Nachrichten, bereitzustellen.

Zweitens muss die Kriminalabteilung Instrumente entwickeln, die angewendet werden können, um die Final finanzieller Sanktionen von Unternehmen von den Anteilseignern auf diejenigen zu verlagern, die direkt für Fehlverhalten verantwortlich sind.

AAG Well mannered erläuterte die Bedeutung einer rechtzeitigen Offenlegung und Zusammenarbeit bei Ermittlungen des Justizministeriums. Um der Tatsache entgegenzuwirken, dass ein Straftäter möglicherweise daran gehindert wird, eine Missbilligung zu erhalten, gibt AAG Well mannered an, dass es immer noch potenzielle Vorteile gibt. Sogar ein Rückfall kann sich der Verpflichtung entziehen, sich schuldig zu bekennen, es sei denn, das Fehlverhalten stellt eine Bedrohung für die nationale Sicherheit dar oder beinhaltet ein weit verbreitetes Verhalten. Bei der Umsetzung des neuen CEP kündigte AAG Well mannered an, dass die Strafkammer in zukünftigen Fällen die folgenden erschwerenden Faktoren anwenden wird: (i) die Geschäftsleitung des Unternehmens warfare an Fehlverhalten beteiligt; (ii) ein großer Gewinn für das Unternehmen aus Fehlverhalten; oder (iii) weitverbreitetes oder eklatantes Fehlverhalten. Liegen diese Faktoren nicht vor, hat das Unternehmen einen starken Anreiz, Fehlverhalten freiwillig offenzulegen und mit dem Justizministerium zusammenzuarbeiten.

CCO Zertifikat

AAG Well mannered hat sich erneut mit dem jüngsten Antrag des Justizministeriums auf das Zertifizierungsprogramm für Haupt-Compliance-Beauftragte befasst. Bei allen Unternehmensentscheidungen verlangt die Strafkammer sowohl vom CEO als auch vom Verwaltungsratspräsidenten am Ende der Vertragslaufzeit zu bescheinigen, dass das Company-Compliance-Programm «angemessen ausgestaltet» ist, um Rechtsverstösse aufzudecken und zu verhindern , und arbeitet effektiv. Die Absicht dieser Zertifizierungsanforderung besteht darin, den Standing eines CCO im Unternehmen zu erhöhen, um sicherzustellen, dass das Unternehmen die vom CCO aufgeworfenen Compliance-Probleme angegangen ist.

AAG Well mannered betonte den Auftrag des Justizministeriums gegenüber Unternehmen, in effektive Compliance-Programme und interne Kontrollen zu investieren und diese zu unterstützen.

AAG Well mannered stellte fest, dass die Anforderung zur Erlangung der CCO-Zertifizierung kürzlich in zwei großen Durchsetzungsmaßnahmen auferlegt wurde – gegen Glencore und die in Brasilien ansässige GOL Airline. In Bezug auf die Ernennung unabhängiger Compliance-Überwacher erklärte AAG Well mannered, dass das DOJ darauf bestand, im Glencore-Fall einen Monitor zu haben, weil das Compliance-Programm von Glencore nicht vollständig angegangen wurde, während das DOJ keinen festen Monitor in der GOL-Foundation durchsetzte, weil GOL demonstrierte, dass – Das Programm warfare Korruption funktioniert effektiv.

Compliance und Ressourcen verstehen

Um die Ressourcen und das Verständnis des Compliance-Programms zu verbessern, erklärte AAG Well mannered, dass die Kriminalabteilung ihre Fähigkeiten in diesem Bereich erweitert habe. Im Jahr 2021 hat AAG Well mannered seine Einheit Company Enforcement, Compliance and Coverage (CECP) umstrukturiert, um Strafverteidiger und interne Berater mit Experience in Compliance-, Aufsichts- und Company Enforcement-Angelegenheiten einzubeziehen.

AAG Well mannered hat kürzlich die Ernennung von Matt Galvin in die CECP-Einheit bekannt gegeben. Matt warfare als Head of International Compliance für Anheuser-Busch tätig und verfügt über Erfahrung in der Verwendung von Datenanalysen. Darüber hinaus berichtet AAG Well mannered, dass Glenn Lyon als neuer Leiter der Betrugsabteilung in die Kriminalabteilung eingetreten ist. Glenn warfare Head of Ethics and Compliance bei Hewlett Packard Enterprise.

#Strafkammer #AAG #Höflich #fördert #neue #Strafverfolgungspolitik #des #Justizministeriums #Teil #von #Volkovs #Legislation #Group

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *