Close sticky video

Smith sagt, Trumps medizinischer Berater sei zu einem Treffen mit Beamten aus Alberta eingeladen worden

Inhalt des Artikels

Premierministerin Danielle Smith sagte diese Woche, dass eine ehemalige Beraterin der Trump-Regierung, die sich für einen Herdenimmunitätsansatz gegen die COVID-19-Pandemie eingesetzt hat, eingeladen wurde, vor dem Vorstand von Alberta zu sprechen.

Anzeige 2

Inhalt des Artikels

Während eines Boards vor der Brooks-Drugs-Hat-Wahl in dieser Woche sagte Smith, eine Gruppe von Ärzten, die sie beraten, habe sich an Dr. Paul Alexander gewandt, einen kanadischen Forscher und ehemaligen Berater eines Mitglieds der Regierung von US-Präsident Donald Trump. Laut Berichten von US-amerikanischen Nachrichtenagenturen drängte Alexander 2020 auf einen Ansatz der Herdenimmunität und strebte zuvor eine größere Kontrolle über die Kommunikation aus nichtpolitischer Kommunikation an.

Inhalt des Artikels

Smith machte diese Bemerkungen während eines Boards, das diese Woche von der Handelskammer und Drugs Hat als Antwort auf den Kandidaten der Alberta Independence Celebration, Bob Billion, abgehalten wurde. Billion sagte, er habe durch Kontakt mit Alexander und mehreren anderen Ärzten, die während der Pandemie berühmt wurden, von der COVID-19-Pandemie erfahren, weil sie das verbreiteten, was seitdem als Desinformation gilt.

Werbung 3

Inhalt des Artikels

Billion sagte, diese Leute wollten nach Alberta kommen und sich mit der Regierung treffen.

“Ich habe eine Gruppe von Ärzten, die mich beraten, und ich weiß, dass sie sich bereits an Dr. Paul Alexander gewandt haben. Ich bin gespannt, was er zu sagen hat”, sagte Smith als Antwort.

Becca Pollack, Pressesprecherin von Smith, sagte, Smith berate sich mit Gesundheitsminister Jason Copping über die Bildung einer „qualifizierten und vielfältigen Gruppe“ medizinischer Experten, die die Regierung in einer Reihe von Gesundheitsfragen beraten sollen.

„Diese Gruppe von Gesundheitsberatern wird vor Ende des Jahres bekannt gegeben, nachdem das erforderliche Überprüfungs- und Auswahlverfahren abgeschlossen ist“, sagte Pollack in einer E-Mail.

Sie antwortete nicht auf eine Reihe von Fragen bezüglich der Einladung an Alexander oder ob seine Aufnahme in die Gruppe der medizinischen Experten in Betracht gezogen wurde.

Werbung 4

Inhalt des Artikels

Smith hat bei mehreren Gelegenheiten erklärt, dass sie eine Reform des Gesundheitssystems von Alberta in Betracht ziehen wird. Sie sagte, Alberta werde keine Maskenpflichten in Schulen oder Impfpflichten in der breiteren Gemeinschaft mehr einführen. Sie kündigte auch an, dass sie die Chief Medical Officer of Well being, Dr. Dina Henshaw, ersetzen werde, die im Allgemeinen das Gesicht der Reaktion auf die Epidemie in Alberta conflict.

Smith hat erklärt, dass sie plant, den Vorstand der Alberta Well being Providers zu reformieren.

Sie hat auch erklärt, dass sie glaubt, dass Menschen, die sich gegen eine Impfung entschieden haben, die am stärksten diskriminierte Gruppe von Menschen in ihrem Leben waren. Smith hat seitdem Klarstellungen zu diesem Kommentar herausgegeben.

Tim Caulfield, ArEs ist enttäuschend zu hören, dass Personen, die sich für verzerrte Positionen eingesetzt haben, gesucht werden, um die Gesundheitspolitik zu informieren, sagte der Forschungsleiter für Gesundheitsrecht und -politik und Professor an der College of Alberta.

Werbung 5

Inhalt des Artikels

„Das ist ein weiterer Beweis dafür, dass Danielle Smith auf marginale Stimmen hört“, sagte Caulfield. “Es gibt eine große Menge an Beweisen, die von renommierten Experten und unabhängigen Experten aus der ganzen Welt gesammelt wurden, auf die sie sich verlassen kann. Stattdessen wendet sie sich an diskreditierte Menschen, die verzerrte Theorien vertreten.”

Caulfield sagte, es gebe Raum, um über die Reaktion der Regierung auf COVID-19 nachzudenken und aus früheren Entscheidungen zu lernen. Er sagte jedoch, dass die Arbeit bereits im Gange sei und auf Beweisen beruhen sollte.

Er sagte, Behauptungen, dass die Herdenimmunität uns geholfen hätte, die Pandemie zu überstehen, hätten die medizinische Gemeinschaft stark diskreditiert. zeigt auf a Eine aktuelle Studie An dem Hunderte von Experten aus verschiedenen Bereichen teilnahmen, sagte er, gebe es einen wachsenden Konsens über Möglichkeiten zur Bekämpfung von COVID-19, und es drehe sich um eine starke Impfpolitik und zusätzliche Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit.

Das ist alles politisches Theater. Revisionsgeschichte. „Das hat nichts mit guter Wissenschaft zu tun“, sagte Caulfield.

[email protected]

    Anzeige 1

Kommentare

Postmedia ist bestrebt, ein aktives und zivilisiertes Diskussionsforum zu unterhalten und alle Leser zu ermutigen, ihre Meinung zu unseren Artikeln zu teilen. Es kann bis zu einer Stunde dauern, bis Kommentare moderiert werden, bevor sie auf der Web site erscheinen. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare related und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert – Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, wenn es ein Replace zu einem Kommentar-Thread gibt, dem Sie folgen, oder wenn es sich um einen Kommentar-Follower-Benutzer handelt. wir besuchten Community-Richtlinien Weitere Informationen und Einzelheiten zum Festlegen einer Datei E-Mail Einstellungen.

#Smith #sagt #Trumps #medizinischer #Berater #sei #einem #Treffen #mit #Beamten #aus #Alberta #eingeladen #worden

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *