Daniel Jones profile picture

Medicinal Properties Fund: Verrückte aktuelle Situation (NYSE: Department of Public Works)

lorado

Wenn mich die letzten Monate eines gelehrt haben, dann, dass der Markt über einen längeren Zeitraum irrational sein kann. Obwohl mein Portfolio den Markt im vergangenen Jahr immer noch um etwa 10 % übertroffen hat, ist es eine großartige Ressource von Ärger Fonds für medizinische Eigenschaften (New Yorker Börse: MPW). Trotz der starken fundamentalen Leistung des Managements haben Bedenken hinsichtlich der finanziellen Gesundheit derjenigen, die die Beteiligungen des Unternehmens verwalten, zusammen mit einer allgemeinen Malaise in Bezug auf den Markt die Aktien stark fallen lassen. An dieser Stelle dürften einige Anleger das Handtuch geworfen haben. Aber wenn man die Stabilität des Unternehmens und andere Hinweise berücksichtigt, ist das Bild nicht so schlecht wie zu viel Angst – es gibt wenig zu sagen, außer dass der Markt sich verrückt verhält, wenn es um dieses spezielle Unternehmen geht. Alles in allem kann ich vorerst nur das „Sturdy Purchase“-Ranking des Unternehmens aufrechterhalten, was meine Überzeugung widerspiegelt, dass der Markt auf absehbare Zeit wahrscheinlich eine deutliche Outperformance erzielen wird.

So viel Schmerz in letzter Zeit

Das letzte Mal, dass ich einen Artikel für den Medical Properties Belief geschrieben habe, battle Mitte August dieses Jahres. In diesem Artikel habe ich darüber gesprochen, wie der Markt auf das Versäumnis des Managements zu reagieren schien, mit den Erwartungen der Analysten an das Unternehmen Schritt zu halten. Gleichzeitig hatte ich jedoch das Gefühl, dass die Aktie billig genug battle, um von diesem Zeitpunkt an eine physische Rallye zu rechtfertigen. Am Ende des Tages behielt ich mein „Sturdy Purchase“-Ranking für das Unternehmen bei, was meine Überzeugung widerspiegelt, dass es sich in Zukunft unglaublich intestine entwickeln muss. Aber seitdem haben die Aktien einen Schlag erlitten und den Anlegern 36,6 % Kursverluste beschert, während der breitere Markt um 13,5 % gefallen battle.

Sie könnten denken, dass das Unternehmen seit der Veröffentlichung dieses Artikels einige schreckliche Fundamentaldaten veröffentlicht hat. Tatsache ist jedoch, dass keine weiteren Quartalsdaten veröffentlicht wurden. Das heißt natürlich nicht, dass einige Entwicklungen nicht stattgefunden haben. Beispielsweise gab das Administration am 29. August bekannt, dass es eine Vereinbarung mit LifePoint Well being (LPNT) getroffen hat, in der dieses Unternehmen beschloss, eine Mehrheitsbeteiligung an Springstone Well being Opco von der bestehenden Managementgruppe auf der Grundlage eines Unternehmenswerts von 250 Millionen US-Greenback zu erwerben. Dieser personal Deal, der im nächsten Jahr auslaufen soll, wird eine Entschädigung in Höhe von 200 Millionen US-Greenback für die Investition des Unternehmens in Springston im Oktober 2021 ermöglichen, die größtenteils in Kind eines Darlehens getätigt wurde. Als Teil dieser Vereinbarung kann der Medical Properties Belief weiterhin eine Minderheitsbeteiligung an dieser Establishment halten, was Anlegern die Möglichkeit gibt, in Zukunft weitere Wertsteigerungen aus diesen Vermögenswerten zu erzielen.

Finanzen

Fonds für medizinische Eigenschaften

Ein weiterer Deal wurde vom Unternehmen am 7. September bekannt gegeben. Diese Transaktion beinhaltet ein Szenario, in dem das Unternehmen sein Watsonville Group Hospital an die Pajaro Valley Well being Care District Company zurückvermieten kann, was dem Medical Properties Belief eine sofortige Kapitalzufuhr in Höhe von 30 Millionen US-Greenback als Rückzahlung der dafür bereitgestellten Finanzierung einbringt . Dieses Krankenhaus bleibt während des Insolvenzverfahrens des Vormieters geöffnet. Das Unternehmen gab an diesem Tag auch bekannt, dass es 11 Vermögenswerte, von denen neun allgemeine Akutkrankenhäuser und die anderen zwei medizinische Bürogebäude sind, an ein Unternehmen namens Prime Healthcare im Wert von 360 Millionen US-Greenback auf Nettobasis verkauft hat . Aber der größte Deal kam natürlich am 6. Oktober. Zusammenfassend hat Medical Properties Belief beschlossen, drei Krankenhäuser in Connecticut an seinen derzeitigen Mieter und den Betrieb des Krankenhauses von Prospect an eine separate Partei zu verkaufen. Die Krankenhäuser werden für 457 Millionen US-Greenback verkauft, mehr oder weniger als der Preis, den das Unternehmen ihnen im August 2019 gezahlt hat. Der Mietvertrag beinhaltete die Zahlung von Mieten in Höhe von 104 Millionen US-Greenback an sie.

Finanzen

Fonds für medizinische Eigenschaften

All diese Dinge zusammen sollten dem Unternehmen beim Abschluss von Geschäften zu kumulativen Barmitteln in Höhe von etwa 1 Milliarde US-Greenback führen. Aber diejenigen, die neugierig auf das Unternehmen sind, werden als Grund für ihre Unzufriedenheit darauf hinweisen, dass das Unternehmen einigen von Natur aus fragwürdigen Vermögenswerten ausgesetzt ist. Das jüngste Beispiel dafür ist die Entscheidung eines seiner Mieter, Pipeline Well being, am Montag letzter Woche Insolvenzschutz nach Kapitel 11 zu beantragen. Pipeline Well being ist für das Unternehmen jedoch nicht wirklich wichtig, da es im Jahresbericht des Unternehmens nur zweimal erwähnt wird und nur den 215-Millionen-Greenback-Sale-and-Leaseback-Vertrag umfasst, den Medical Properties Belief im vergangenen Jahr mit dem Unternehmen abgeschlossen hat. An sich ist es nicht unternehmensintern.

Finanzen

Fonds für medizinische Eigenschaften

Das größte Drawback scheint die Beziehung des Unternehmens zum Gesundheitssystem der Stewardess zu sein. Zum Ende des Unternehmens Geschäftsjahr 2021Steward hat 39 Einrichtungen in sechs verschiedenen Märkten im Rahmen eines Rahmenmietvertrags mit dem Medical Properties Belief gemietet. Basierend auf den neuesten verfügbaren Daten, die Daten von Zweites Viertel Ab dem Geschäftsjahr 2022 des Unternehmens stehen 24,4 % seines Gesamtvermögens und 27,8 % seines Umsatzes mit Steward in Verbindung. Bedenken hinsichtlich der finanziellen Gesundheit von Steward haben die Anleger dazu veranlasst, sich zu fragen, was passieren würde, wenn diese Establishment bankrott gehen würde. Es gibt jedoch mehr zu sehen als nur geleaste Vermögenswerte und Umsatzrisiken. Am Ende des letzten Quartals stehen für Medical Properties Belief Kredite in Höhe von 362,82 Millionen US-Greenback und eine Beteiligung an Steward in Höhe von 139 Millionen US-Greenback auf dem Spiel. Darüber hinaus erschließt Medical Properties Belief einige zusätzliche Vermögenswerte in Höhe von insgesamt 381,52 Millionen US-Greenback. Von diesen Vermögenswerten beziehen sich 169,4 Millionen US-Greenback auf Stewards Eigentum, wobei bisher nur 57,4 Millionen US-Greenback angefallen sind.

Finanzen

Fonds für medizinische Eigenschaften

Es ist nicht zu leugnen, dass ein schlechtes Fall-Szenario für Steward für den Medical Properties Belief schmerzhaft sein wird. Allerdings gibt es auch einige wirklich gute Zeichen, auf die man achten sollte. Zunächst schloss Medical Properties Belief im März dieses Jahres eine Vereinbarung mit Macquarie Asset Administration (auch bekannt als MAM), einer Tochtergesellschaft der massiven Macquarie Group, ab, in der MAM zustimmte, eine 50-prozentige Beteiligung an 8 börsennotierten Unternehmen zu erwerben Akutkrankenhäuser in Massachusetts, die dem Medical Properties Belief gehören und von Steward betrieben werden. Der Umzug erfolgte für eine Bewertung von 1,7 Milliarden US-Greenback, was dazu führte, dass der Medical Properties Belief 1,3 Milliarden US-Greenback erhielt und 408,7 Millionen US-Greenback an Eigenkapital in das Projekt investierte. Insgesamt meldete Medical Properties Belief einen Gewinn von 600 Millionen US-Greenback aus den an der Transaktion beteiligten Immobilien. Obwohl die Anleger möglicherweise nicht viel Einblick in die Gesundheit von Steward haben, ist es schwer vorstellbar, dass Macquarie einen so großen Schritt macht, ohne die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen.

Firma 2022 2021
Betriebspreis/Cashflow 7.9 7.5
EV / EBITDA 8.9 9.7

Hinzu kommt, dass die Aktien von Medical Properties Belief derzeit sehr günstig erscheinen. Unter Verwendung der gleichen Cashflow-Schätzungen wie damals, als ich das letzte Mal über das Unternehmen geschrieben habe, aber unter Berücksichtigung des aktuellen Marktwerts des Unternehmens, handeln wir das Unternehmen am Ende mit einem Ahead Working Cashflow-Multiplikator von 7,9 und einem EV-zu-EBITDA-Multiplikator von 8,9. Diese Zahlen stimmen mit den Werten von 7,5 bzw. 9,7 überein, die wir anhand von Daten aus dem Geschäftsjahr 2021 erhalten. Aktien sind nicht nur auf absoluter Foundation günstig, sondern auch im Vergleich zu ähnlichen Unternehmen günstig. Als Teil meiner Analyse habe ich das Unternehmen mit fünf ähnlichen Unternehmen verglichen, wobei das operative Cashflow-A number of dieser Unternehmen zwischen 8,3 und 24,5 höher lag. In der Zwischenzeit lagen die Multiplikatoren von EV zu EBITDA für diese Unternehmen zwischen 12,6 und 32,5. Auf jeden Fall battle Medical Properties Belief der billigste von allen.

Firma Betriebspreis/Cashflow EV / EBITDA
Fonds für medizinische Eigenschaften 7.5 9.7
Sabra Healthcare Belief REIT (SBRA) 8.3 32.5
Omega Healthcare Traders (OHI) 10.0 12.6
Healthpeak-Eigenschaften 24.5 26.9
Realtors Belief (DOC) 17.0 20.5
Healthcare Actual Property Fund (HR) 19.4 20.2

Spezielle Notiz

Nachdem der Relaxation dieses Artikels geschrieben battle, tauchte die Nachricht auf, dass Medical Properties Belief ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 500 Millionen US-Greenback gestartet hatte. Sollte das Administration Aktienkäufe verfolgen, würde dies dem Argument, dass Aktien wahrscheinlich unterbewertet sind und dass das Administration sich keine Sorgen um die von den Bären aufgezeigten Hauptengagementbereiche macht, weiteres Vertrauen verleihen.

ein Weg

Zu diesem Zeitpunkt bin ich immer noch erstaunt, wie stark die Aktien des Medical Properties Belief gefallen sind. Ich verstehe den allgemeinen Marktpessimismus. Ich verstehe auch, dass Investoren über die Beziehung zu Steward besorgt sind. Gleichzeitig ist es jedoch unwahrscheinlich, dass das Worst-Case-Szenario einen katastrophalen Einfluss auf unsere Prognosen haben wird. Wahrscheinlicher wäre, dass der Zusammenbruch von Steward es dem Unternehmen wahrscheinlich nicht erlauben würde, sein Eigentum an Dritte zu vermieten oder für einen erheblichen Betrag zu verkaufen. Wenn man das Vertrauensvotum hinzurechnet, das das Unternehmen Anfang dieses Jahres von MAM erhalten hat, sowie die jüngsten Manöver des Unternehmens zur Steigerung der Liquidität, halte ich das Weltuntergangsszenario, von dem viele glauben, nicht für wahrscheinlich.

#Medicinal #Properties #Fund #Verrückte #aktuelle #Scenario #NYSE #Division #Public #Works

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *