Konzentrieren Sie sich in finanziellen oder realen Stürmen auf das Wesentliche

Als ich diese Woche Wetterschlagzeilen außerhalb von Florida sah und hörte, wie Freunde dort planten und mit dem Hurrikan Ian fertig wurden, erinnerte ich mich an eine Zeit in den 80er Jahren, als ich in der Golfküstenregion lebte und erfuhr, dass ich mich in einer obligatorischen Evakuierungszone befand.

Als sich die alten Freunde im Sunshine State auf das Schlimmste vorbereiteten, ging ich in diese Zeit zurück und erkannte, dass ich heute ganz anders mit der State of affairs umgehen würde.

Das grundlegende Setup selbst wird ziemlich gleich sein; Der große Unterschied ist die Nützlichkeit des Alters und der Weisheit, um zu verstehen, was im Leben und in Krisenzeiten wirklich wichtig ist.

Es ist Segen und Fluch zugleich, unser Leben mit „Dingen“ zu füllen, die wir für wertvoll halten.

Es ist auch eine Lektion, die auf den metaphorischen Inflationssturm und die Preissteigerungen zutrifft, denen wir jetzt alle gegenüberstehen.

Analog dazu ist der Hurrikan Ian – und der Anblick der Autos auf den Dächern, die so voll mit Eigentum waren wie ihre Besitzer im Fernsehen, als sie auf eine höhere Ebene fuhren – eine gute Erinnerung daran, dass die Reife des Geldes und die finanzielle Freiheit mit dem Besitz Ihres Eigentums beginnt, nicht mit dem andersherum. Um.

Jeder muss sich einem Notfall-/Katastrophentest unterziehen; Wir leben in einem ständigen Zustand, in dem wir nur wenige Minuten von Problemen entfernt sind, auch wenn wir uns nicht in der Nähe eines Hurrikans, Erdbebens oder Feuers befinden.

Da Ihr Notfall möglicherweise nicht mit Erwartungen und Zeit zur Vorbereitung einhergeht, ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen, als es zu bereuen.

Die einzige Sache, die sich nicht wirklich geändert hat, seit Sie in den 1980er Jahren mit der Zwangsräumung konfrontiert waren, ist, dass Sie, wenn Sie sich vorstellen können, Ihr Zuhause zu verlassen und nicht zurückzukommen, einen Identitätsnachweis und Dokumente sowie eine große Menge Bargeld für Bankautomaten benötigen und Kreditkartenterminals funktionieren wegen Stromausfall nicht.

Neben Ihrem Führerschein, Reisepass und Krankenversicherungskarten – die Sie bei sich behalten möchten – möchten Sie den Zugriff auf rechtliche Dokumente wie Geburtsurkunden, Sozialversicherungskarten, Testamente, Krankenkassen, Fahrzeugscheine, Eigentumspapiere sicherstellen , Anleihen, Heirats-/Scheidungspapiere usw.

Obwohl Sie diese Papiere in einem Bankschließfach aufbewahren können, ziehen Sie in Betracht, Kopien auf einem Flash-Laufwerk zur Verfügung zu haben, um sich vor der Möglichkeit zu schützen, dass Ihre örtlichen Finanzinstitute nicht darauf zugreifen können, während Sie mit der gleichen Katastrophe fertig werden, vor der Sie fliehen.

Einige ganz alltägliche Finanzdetails sollten nicht vergessen werden, um den Protected in Eile zu verlassen. Bewahren Sie Bankkonto- und Kredit-/Debitkartendaten, Renten-/Anlagekontoauszüge, Informationen zu staatlichen Leistungen und Kopien von Versicherungspolicen zusammen mit den Kontaktdaten der jeweiligen Unternehmen auf.

Dazu gehört für mich eine jährlich aktualisierte Akte/Umschlag; Es ist eine Liste, die Ihrem Liebsten helfen wird, sich mit den finanziellen Angelegenheiten zu befassen, die Sie eines Tages zurücklassen, aber es ist auch etwas, das Sie sich ansehen und mitnehmen sollten, wenn ein Notfall sie hochzieht.

Einer der großen Vorteile der modernen Technologie – verglichen mit der Räumung meines Hauses in Florida in den 1980er Jahren – ist, dass viel weniger persönliche Gegenstände unersetzlich sind. Familienfotos und viele Erinnerungen können gesichert und Kopien an die Cloud gesendet oder auf einem Flash-Laufwerk aufbewahrt werden, um sicherzustellen, dass die Erinnerungen lebendig bleiben und im Katastrophenfall Teil eines Wiederaufbaus sein können.

Dies macht Entscheidungen darüber, was getroffen werden muss, schneller und einfacher.

Jeder, der in einem Sturmgürtel lebt, sollte wissen, wie und wo er seine Dokumente sowie Geräte, Ladegeräte, Taschenlampen, einen Erste-Hilfe-Kasten und einige Kleidungsstücke aufbewahren muss, damit er die Stadt in wenigen Minuten und bevor ein Drawback auftritt, in die Luft sprengen kann.

Noch schwieriger ist es, die Gegenstände zu identifizieren, die für Sie „unersetzlich“ sind oder die zurückgelassen werden.

Das sind Entscheidungen über echte Wertgegenstände, unbezahlbare und unersetzliche Dinge, sprichwörtliche Dinge, „ohne die man nicht leben kann“ und Dinge, die einem in einer Evakuierungssituation Trost spenden könnten.

Ich erinnere mich, dass ich in den 80er Jahren – als ich in meinen Zwanzigern struggle und eine kleine Wohnung hatte – jeden Wert darauf prüfte, was in mein kleines Auto passen würde, und mich entschied, ob ich diesen neuen Excessive-Finish-Pc nehmen sollte, für den ich so hart gearbeitet hatte, um ihn zu bezahlen Ich hatte das Gefühl, dass es mich ein Vermögen gekostet hat oder ein spezielles Legacy-Board oder teure Dinge wie Fernseher und Stereoanlagen.

Als ich damals diese Entscheidung traf, schien es, als könne die „Normalität“ nicht zurückkehren, wenn diese Dinge weg wären.

Der Vorteil von vier weiteren Lebensjahrzehnten ist, dass ich in der heutigen Notsituation so intestine wie alles unbesorgt durchstehen kann.

Ich werde alles in meiner Macht stehende tun, um mein Zuhause und die darin enthaltenen Dinge zu schützen, mich um Sie kümmern und darauf vertrauen, dass mein Versicherungsschutz überall dort hilft, wo eine Katastrophe diesen Schutz überwältigt (wobei ich anerkenne, dass viele Policen nicht vor der gesamten Arbeit der Natur schützen). Aber trotz der Bedeutung, die wir als Verbraucher „unseren Sachen“ beimessen, sind sie eben Dinge.

Wenn die schlimmste Unannehmlichkeit, die ich haben kann, darin besteht, dass es zerstört oder zerstört wurde und es eine Weile dauern könnte, es zu ersetzen, dann sei es so.

Dies ist ein geringer Preis im Vergleich zu Menschen, die unter solchen Ereignissen wirklich leiden.

Mein Freund John – der nach all den Jahren immer noch in der Gegend von Tampa Bay lebt – erzählte mir letzte Woche, dass er sich an den Sturm der 80er erinnert und alles sammelt, was er für wertvoll hält.

Diesmal pflanzten er und seine Frau ihr Haus, sammelten ihre Papiere und Hunde und gingen in ein Tierheim.

„Ich mache mir keine Sorgen darüber, wohin ich zurückkehren werde, solange ich zurückkomme“, sagte er in einer SMS.

In Zeiten, in denen alle mit einem Sturm aus steigenden Preisen, Inflation und wirtschaftlicher Unsicherheit zu kämpfen haben und sich fragen, was sie ohne sie tun können und wie sie sie überstehen, können wir alle eine Lektion von Menschen lernen, die mit echten Stürmen konfrontiert sind.

Im Sturm reduzieren Sie sich auf das Wesentliche, gehen auf Nummer sicher, schützen Ihre langfristige Zukunft so intestine Sie können und zählen Ihren Segen.

Das sollten wir jetzt alle tun.


#Konzentrieren #Sie #sich #finanziellen #oder #realen #Stürmen #auf #das #Wesentliche

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *