Gouverneur Hochul kündigt mehr als 2,4 Millionen US-Dollar an, um die Belegschaft der Ärzte zu diversifizieren

Gouverneur Hochul kündigt mehr als 2,4 Millionen US-Dollar an, um die Belegschaft der Ärzte zu diversifizieren

Gouverneurin Cathy Hochhol gab heute bekannt, dass der Staat seine Investitionen verdoppelt hat – mehr als 2,4 Millionen US-Greenback zugesagt – in Variety-Programme, die von angeschlossenen medizinischen Fakultäten in New York durchgeführt werden, um dazu beizutragen, mehr Studenten, die traditionell nicht vertreten sind, in die Ärzteschaft zu bringen. Diese Programme, die teilweise vom Gesundheitsministerium des Bundesstaates finanziert werden, sollen Studenten mit traditionell unterrepräsentiertem Hintergrund in der Medizin – einschließlich schwarzer, hispanischer / lateinamerikanischer, pazifischer Inselbewohner oder amerikanischer Ureinwohner – dazu ermutigen, ein School-Medizin zu akzeptieren und in New York abzuschließen .

„Viel zu lange sind farbige Gemeinschaften in New York mit Ungleichheiten beim Zugang zur Gesundheitsversorgung und schlechten Gesundheitsergebnissen konfrontiert, die beide teilweise auf ihre Unterrepräsentation im medizinischen Bereich zurückzuführen sind.“ sagte Gouverneur Hochul. „Indem wir unser Engagement für Programme verdoppeln, die die Vielfalt in der Medizin unterstützen, können wir sicherstellen, dass das Gesundheitspersonal unseres Staates repräsentativer für die Bevölkerung unseres Staates ist, und dazu beitragen, historische Ungerechtigkeiten zu korrigieren.“

Während mehr als 30 Prozent der Bevölkerung des Bundesstaates Schwarze oder Latinos sind, repräsentieren nur 12 Prozent der Ärzte diese Bevölkerungsgruppe. Untersuchungen haben gezeigt, dass Patienten, die Ärzte mit ihrem eigenen Hintergrund aufsuchen, bessere Gesundheitsergebnisse erzielen, was eine Diversifizierung des ärztlichen Personals des Staates für die Verbesserung der allgemeinen Gesundheit der New Yorker und die Beseitigung von Ungleichheiten unerlässlich macht.

Der Staat New York stellt jetzt mehr als 2,4 Millionen US-Greenback für Programme zur Vielfalt in der Medizin bereit, die darauf abzielen, Lücken in der Medizin zu schließen, und verdoppelt damit die im letzten Jahr zugesagte Finanzierungszusage. Diese Finanzierung wird voraussichtlich mehr als 800 Studenten durch neue und bestehende Diversitätsinitiativen zugute kommen, darunter Bridges to Medication, das erfolgreiche Put up-Baccalaureate-Programm von AMSNY an der SUNY Well being Sciences.

Die Gesundheitskommissarin des Staates New York, Dr. Mary T. Bassett hebt dieses Engagement heute während einer Veranstaltung im SUNY Downstate hervor und wie diese Programme dazu beitragen, landesweit Vielfalt an medizinischen Fakultäten aufzubauen. Zum ersten Mal stammten etwa 20 Prozent aller Medizinstudenten in New York aus der traditionell unterrepräsentierten Bevölkerung, darunter Hispanic/Latino/Latino-Hintergrund, Pazifikinsulaner und amerikanische Ureinwohner.

Gesundheitskommissarin Dr. Mary Bassett sagte: “Nur wenige Dinge sind für unsere Ziele, die gesundheitliche Chancengleichheit zu verbessern, wichtiger, als dafür zu sorgen, dass die Ärzteschaft so vielfältig ist wie die New Yorker, denen sie dienen. Eine vertrauenswürdige Stimme zu haben und jemanden, der die einzigartigen Aspekte Ihrer Lebenserfahrung versteht, kann die einer Particular person verändern Verständnis ihrer Gesundheit. Diese Finanzierung investiert in Menschen, die dies Wirklichkeit werden lassen, und sie wird in den kommenden Jahren durch die Verbesserung von Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion dazu beitragen, bessere gesundheitliche Ergebnisse für diejenigen zu erzielen, die traditionell unterversorgt sind.“

Bridges to Medication wurde 2017 ins Leben gerufen und ist eine einjährige Studienrichtung nach dem Abitur, die darauf abzielt, die Vertretung von Studenten aus unterrepräsentierten sozioökonomischen Verhältnissen zu erhöhen, die eine Zulassung an medizinischen Fakultäten anstreben. Studenten, die 2020 einen Grasp of Science in Physiologie erwerben, nehmen als Medizinstudenten im ersten Jahr an gemischten Klassen teil

Von den 57 Medizinstudenten, die zwischen 2017 und 2021 bei Bridges to Medication eingeschrieben waren, wurden 88 Prozent an medizinischen Fakultäten angenommen. Darüber hinaus wurden sechs Studenten aus der ersten Kohorte des Programms mit SUNY Downstate für ihre Residenzen abgestimmt.

Zusätzlich zu Bridges to Medication unterstützt die Investition des Staates neue und revolutionary Initiativen, um sicherzustellen, dass unterrepräsentierte Studenten auf das Medizinstudium vorbereitet werden. Die Finanzierung unterstützt ein Programm zur Ermutigung schwarzer männlicher Athleten, die an einem Einstieg in die Medizin interessiert sind; MCAT-Vorbereitungsprogramme; Recherche- und Hospitationsmöglichkeiten für einen Arzt; ein On-line-Programm, um Studenten mit Fakultätsmentoren zusammenzubringen; und Neighborhood-Ressourcen, um Medizinstudenten bei der Unterbringung, Nahrungsversorgung und anderen Lebenskompetenzen wie Finanzwissen zu unterstützen.

Die erhöhte Finanzierung unterstützt auch mehr Studenten in bereits bestehenden AMSNY-Programmen:

Affiliate Medical Colleges of New York (AMSNY), ein Konsortium aus 17 öffentlichen und privaten medizinischen Fakultäten im Bundesstaat New York, startete 1985 die ersten diversifizierten Pipeline-Programme, die unterrepräsentierten Studenten durchweg Möglichkeiten bieten, sich auf den Eintritt und den Eintritt in die medizinische Fakultät vorzubereiten. Das staatliche Gesundheitsministerium stellt seit 2002 Mittel für diese Programme bereit, um dazu beizutragen, die Demographie von Menschen zu erweitern, die in den medizinischen Beruf in New York eintreten.

Präsident und CEO der New York Medical Colleges Joe Federhorn sagte: „Das Engagement des State Division of Well being stellt eine historische Investition in die Arztpipeline des Staates New York dar und wird die Diversität der Belegschaft im Gesundheitswesen verbessern. Unsere Programme zeigen seit mehr als 35 Jahren Ergebnisse, und jetzt werden wir in der Lage sein, die Wirkung wirklich zu skalieren. Mehr als 94 Prozent der Studenten in den vier Put up-Baccalaureate-Programmen von AMSNY besuchen eine medizinische Fakultät, und quick die Hälfte besucht Fachgebiete der Primärversorgung, oft in unterversorgten Gebieten.”

SUNY Downstate Präsident Dr. Wayne J. Reilly sagte: “Die Auswirkungen, die das Bridges to Medication-Programm auf die Fähigkeiten unserer Studenten hatte, in ihr erstes Jahr an der medizinischen Fakultät zu gehen, haben uns ermutigt. In einer Gesellschaft, in der die Vielfalt so groß ist, sind wir stolz darauf, nicht nur eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung zu bieten dass unsere Patientinnen und Patienten die Reflexion ihrer vielfältigen und einzigartigen Hintergründe anerkennen und schätzen.

Senator Jamal T. Bailey sagte: “Vielfalt und Repräsentation in der Medizin sind entscheidend, um anhaltende Ungleichheiten in der Rassengesundheit anzugehen. Es ist entscheidend, dass unser Staat weiterhin in Programme wie Bridges to Medication investiert, die nicht nur farbigen Medizinstudenten Möglichkeiten bieten, sondern auch die Gesundheit unserer Gemeinschaften verbessern werden durch die Verbesserung des Zugangs zu qualitativ hochwertiger, kompetenter Versorgung.Kulturell.Unsere Gemeinden verdienen es, Ärzte zu haben, denen sie vertrauen und die ihre Bedürfnisse verstehen.Ich begrüße Gouverneurin Kathy Hochhol, Kommissarin Mary Bassett und das Gesundheitsministerium des Staates New York für ihre Arbeit zur Erhöhung der Vielfalt im medizinischen Bereich Wege zu Karrieren in der Medizin für Communities of Shade zu schaffen und die nächste Era von Führungskräften im Gesundheitswesen zu inspirieren.”

Gesellschaftsmitglied Brian Cunningham sagte: „Ich bin dem New York State Division of Well being und AMSNY dankbar für ihre kluge Führung und Unterstützung von Programmen, die die Vielfalt in der Medizin erhöhen.“ SUNY Downstate.Mit dieser Finanzierung verbessern wir nicht nur die medizinischen Dienstleistungen in unterversorgten Gebieten wie Brooklyn, sondern bieten BIPOC-Studenten auch beispiellose Möglichkeiten.Diese Programme ermöglichen es einer vielfältigen Gruppe von Medizinstudenten, Möglichkeiten zu nutzen, zu denen sie sonst möglicherweise keinen Zugang hätten , additionally danke ich Ihnen im Namen von mir und meinen Wählern “.

Gesellschaftsmitglied Pamela J Hunter sagte: “Ich bin sehr stolz darauf, der Hauptbefürworter der Vereinigung für die Finanzierung eines Programms für Vielfalt in der Medizin für mehrere Staatshaushalte zu sein. Die Erhöhung der Vielfalt unserer Ärzte und Krankenschwestern führt zu besseren Gesundheitsergebnissen, da wir neue Ärzte befähigen, die direkt in ihre Gemeinden investieren. I freuen uns auf die Ausweitung dieser Programme und viele Vorteile, die unseren Medizinstudenten sowie ihren Patienten in Zukunft zugutekommen werden.“

#Gouverneur #Hochul #kündigt #mehr #als #Millionen #USDollar #die #Belegschaft #der #Ärzte #diversifizieren

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *