Hedge Insider profile picture

FNCL ETF: Aktien immer noch unterbewertet (NYSEARCA: FNCL)

Anis Evren

Constancy MSCI Financials Index ETF (New York:FNCLEs handelt sich um einen an der Börse gehandelten Fonds von Hingabe Der in kleine, mittlere und große US-Finanzunternehmen investiert, gemäß dem von ihm gewählten Referenzindex, dem MSCI USA IMI Financials Index. Die Nettokostenquote beträgt Nur 0,08 %.

Zum 31. Oktober 2022 hatte FNCL 387 Beteiligungen mit einem verwalteten Nettovermögen von 1,6 Milliarden US-Greenback. Im vergangenen Jahr waren die geschätzten Nettomittelzuflüsse von FNCL negativ, wie unten gezeigt (ein Rückgang von etwa 81 Millionen US-Greenback).

FNCL-Nettomittelfluss

ETFDB.com

Ich habe zuvor FNCL mit abgedeckt August 2021, als ich Optimist struggle, weil der Fonds unterbewertet schien. Seitdem hat sich der Fonds zwar technisch überdurchschnittlich entwickelt (ein Blick auf die Alpha-Daten sagt mir, dass die Preisänderung seitdem -10,84 % im Vergleich zur Änderung des S&P 500 von -15,00 % beträgt), die Rendite ist jedoch immer noch negativ. Dies trotz der Tatsache, dass die langfristigen Anleiherenditen seit August 2021 gestiegen sind, was für Finanzunternehmen normalerweise positiv ist (insbesondere Geschäftsbanken, die zu längeren Zinsen verleihen und kurzfristig zu sehr niedrigen Zinsen leihen).

Die jüngste Schwäche an den Aktienmärkten hat sich auf quick alle Sektoren ausgeweitet, mit einigen Ausnahmen, wie z. B. dem Energiesektor (angesichts der höheren Energiepreise in diesem Jahr). Obwohl FNCL auch in diesem Jahr schlecht abgeschnitten hat, ist ein „negatives Beta“ von weniger als 1,00x konstruktiv und weist möglicherweise auf einen besseren Wert im FNCL-Portfolio hin. Es lohnt sich, den Fonds neu zu bewerten.

Einige Datenquellen liefern überhöhte Gewinnschätzungen, entweder direkt oder implizit über Kurs-Gewinn-Verhältnisse. Daher beziehe ich mich auf den FNCL-Messindex Feststellung von Tatsachen Stattdessen von MSCI, Stand 31. Oktober 2022, als Proxy für das FNCL-Portfolio, das dem Customary sehr ähnlich ist. Das Ahead-Kurs-Gewinn-Verhältnis betrug zu diesem Zeitpunkt 11,57x bei einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 1,54. Die vorausschauende implizite Eigenkapitalrendite und die Dividenden betrugen 13,31 % bzw. 8,64 %. Der ROE struggle zuvor höher, aber wie ich in meinem letzten Artikel angemerkt habe, struggle es sinnvoll, sich im Bereich von 12-15 % zu normalisieren; Tatsächlich würde ich wahrscheinlich argumentieren, dass ungefähr 10-12 % der langfristige ROE sein könnten, da die Finanzbranche im Allgemeinen ausgereift und wettbewerbsfähig ist.

Eine erwartete Dividendenrendite von 9 % ist jedoch eine gute Sache, selbst wenn die langfristigen US-Anleiherenditen steigen.

Demnach wird ein durchschnittliches Gewinnwachstum von drei bis fünf Jahren von etwa 12,40 % erwartet Morgen Stern. Das ist hoch. Ich würde eher von einem niedrigeren Durchschnitt von etwa 4-5 % ausgehen, im Einklang mit der Annahme, dass die durchschnittliche Eigenkapitalrendite von FNCL in den nächsten Jahren auf etwa 10 % sinken wird. Obwohl dies konservativ sein magazine, ist dies ein besserer Ausgangspunkt für Bewertungszwecke. Inzwischen sind die aktuellen Vereinigten Staaten 10 Jahre Die Rendite liegt bei etwa 4,16 %, aber ich gehe der Einfachheit halber von 4 % aus. Wenn ich die meisten anderen Faktoren konstant hielt, kam ich auf einen IRR von etwa 11 %.

FNCL ETF IRR-Schätzung

Autorenkonten

Die zugrunde liegende Aktienrisikoprämie beträgt 7,37 %, was hoch ist und auf historischer Beta-bereinigter Foundation immer noch 6,30 % beträgt (5 Jahre von FNCL). Beta Es ist etwa das 1,17-fache, additionally potenziell riskanter als breitere US-Aktienfonds).

Wenn wir eine Aktienrisikoprämie von 5,5 % (was ich für US-Aktien als konservativ erachten würde) mit einer erwarteten Beta-Skalierung von 1,17 annehmen und 4 % als hypothetischen risikofreien Zinssatz für langfristiges Halten von Aktien hinzufügen, ergeben sich die impliziten Kosten von das Eigenkapital würde 10,44 % betragen. Unter der Annahme eines langfristigen Gewinnwachstums von mindestens 2 % ergäbe sich ein indikatives erwartetes Kurs-Gewinn-Verhältnis von 11,85x, was sehr nahe am jüngsten Gewinnmultiplikator von 11,57x liegt, auf das oben verwiesen wird.

Ich würde sagen, dass die aktuelle FNCL-Bewertung zwischen truthful und konservativ liegt, mit einer implizit hohen Aktienrisikoprämie. Das heißt, basierend auf meinem konservativeren Kurs des Gewinnwachstums, der etwa halb so großzügig ist wie die Schätzungen der Analysten. Wieder einmal scheint FNCL unterbewertet zu sein. Der implizite Nachteil ist im Wesentlichen null, während ein impliziter Aufwärtstrend etwa 10 % betragen würde, da der erwartete IRR von über 11 % die faire Kostenschätzung für Aktien um etwa 10 % übertrifft.

Der aktuelle globale Konjunkturzyklus, der unten gezeigt wird, wird ein langsameres Wachstum in allen großen Volkswirtschaften auf der ganzen Welt unterstützen. Diese damaging Entwicklung, zumindest was die Beschleunigung/Verlangsamung des Wachstums betrifft, kann es den Aktienkursen von Finanzunternehmen erschweren, zu steigen.

Q4 2022 Positionierung im Konjunkturzyklus

Constancy.com

Finanzunternehmen können als allgemeine Wetten auf die Makroökonomie betrachtet werden. Es handelt sich um „zyklische Aktien“, und der aktuelle zyklische Development ist negativ. Es ist sinnvoll, dass Finanzaktien zusammen mit anderen Aktien nach unten gehen, aber das bessere Preisangebot trug dazu bei, die experimentelle Abwärtsbewegung unter das 1,00-fache gegenüber den breiteren lokalen Aktienindizes zu drücken.

Vertragliche Anreize (fiskalisch und monetär) sowie steigende Inflation haben auch die Investitionsmöglichkeiten für alle Aktien geschwächt und das breitere wirtschaftliche Umfeld für Finanzunternehmen, einschließlich Geschäftsbanken, einfach riskanter gemacht. Kunden und potenzielle Kunden sind jetzt riskantere Kredite. Unterdessen machte es ein äußerst herausforderndes Anlageumfeld für prozyklische Finanzunternehmen schwierig, Gewinne zu erzielen, da praktisch alle Anlageklassen bestimmte Rohstoffe (und rohstoffexponierte Aktien) blockierten, die in diesem Jahr unterdurchschnittlich abschnitten.

Aktien neigen dazu, die Wirtschaft um etwa 6-12 Monate zu führen. Eine Rezession im Jahr 2023 ist in den USA angesichts widersprüchlicher Politik und anderer Faktoren durchaus möglich. Das obige Constancy-Analysis basiert auf Wachstumsanpassungen, geringerer Kreditverfügbarkeit (insbesondere im Verhältnis zum BIP), Ertragsdruck, widersprüchlichen Politiken und höheren Lagerbestands-/Verkaufsquoten. Wenn 2023 eine unangenehme Rezession (nicht nur eine technische) eintritt, liegt es nahe, dass FNCL zusammen mit anderen Aktien möglicherweise bereits die Talsohle erreicht hat. Das könnte bedeuten, dass die zyklischen Schwankungen von FNCL es in eine gute Place bringen, um sich wieder zu erholen.

FNCL/Spionage-Verhältnis

TradingView.com

FNCL mobilisiert bereits gegen den SPDR S&P 500 ETF Belief (Spion), dem beliebten S&P 500-Index-Tracker. Das obige Diagramm ist das FNCL/SPY-Verhältnis, das Sie auch ab Ende 2020 (nach anfänglich schlechter Leistung) steigen sehen können. Der Tiefpunkt des FNCL/SPY-Verhältnisses (Ende Q3 2020) folgte dem Tiefpunkt des US-Aktienmarktes (Ende Q1 2020). Danach schlug FNCL SPY jedoch erheblich, und vom Ende des ersten Quartals 2020 bis zum Ende des ersten Quartals 2021 ist es auf relativer Foundation um 8 % gestiegen.

Es ist schwer zu sagen, wann die relative Efficiency sein wird, aber wenn wir kurz vor dem Eintritt in eine deflationäre Section stehen, wäre es nicht überraschend, wenn das FNCL/SPY-Verhältnis Ende 2020 außerhalb seiner aktuellen Handelsspanne liegen würde. Dies würde den Beginn des nächsten Konjunkturzyklus markieren. Die Tatsache, dass dieses Verhältnis bereits optimistisch ist, kann mit Optimismus als Marktvertrauen in einen relativ mittellangen Einbruch angesehen werden. Dies ist an dieser Stelle sinnvoll, da die Vereinigten Staaten Die Arbeitslosigkeit Sie stieg zuletzt im Oktober 2022 auf 3,7 %, und die Arbeitslosigkeit bleibt absolut gesehen sehr niedrig und könnte im historischen Vergleich niedrig bleiben.

Kurz gesagt, FNCL kann zyklisch in gute Verfassung kommen, unterbewertet bleiben und für die breiteren Aktienmärkte mit relativ niedrigen Gewinnmultiplikatoren bewertet werden, was ihn zu einem interessanten Fonds mit einer niedrigen Kostenquote macht.

#FNCL #ETF #Aktien #immer #noch #unterbewertet #NYSEARCA #FNCL

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *