Finanzielle Unabhängigkeit drängt öffentliche Krankenhäuser in eine Zahlungskrise

Finanzielle Unabhängigkeit drängt öffentliche Krankenhäuser in eine Zahlungskrise

Das HCMC Oncology Hospital, das seine Budgetzuweisungen neun Jahre lang unabhängig verwaltete, ist mit 91 Milliarden VND (3,77 Millionen US-Greenback) im Minus.

Das Krankenhaus sagte, seine Einnahmen seien während der Pandemie und seit Anfang dieses Jahres dramatisch gesunken; Er struggle nicht in der Lage, den Mitarbeitern zusätzliche Zulagen zu zahlen oder die Kosten für die Reparatur und Wartung medizinischer Geräte zu decken.

Letztes Jahr hatte das Krankenhaus, die führende Krebsbehandlungseinrichtung in Südvietnam, keine finanziellen Mittel, um Private bereitzustellen Mondneujahrsbonus. Am Ende musste sie die Stadt und viele andere Quellen um finanzielle Unterstützung bitten, um jedem Mitarbeiter, vom Krankenhausdirektor bis zur Assistentin der Krankenschwester, eine Summe von 7,5 Millionen VND zu zahlen.

Ärzte und Krankenschwestern bereiten einen Krebspatienten auf die Strahlentherapie im HCMC Oncology Hospital 2 in Thu Duc Metropolis, HCMC, vor, 13. Mai 2022. Foto von VnExpress/Quynh Tran

Bisher hat das Krankenhaus in diesem Jahr das Geld, das es in den Vorjahren gespart hatte, aufgebraucht, um das Gehalt zu zahlen, durchschnittlich 8,8 Millionen VND professional Particular person und Monat.

HCMC Oncology ist nicht allein in seiner finanziellen Notlage.

Nach Angaben des städtischen Gesundheitsministeriums verzeichneten die Krankenhäuser in der Stadt in der ersten Hälfte dieses Jahres einen Umsatzrückgang von 20 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2020 auf 12,4 Billionen VND. Die Zahlen für 2021 wurden nicht zum Vergleich herangezogen, da Vietnam in diesem Jahr von der schlimmsten Covid-19-Welle getroffen wurde.

Der Gesundheitssektor in Vietnam hat sich in den letzten 20 Jahren schrittweise darauf verlagert, öffentlichen Krankenhäusern mehr Budgetfreiheit für Investitionen in fortschrittliche medizinische Technologie und Ausrüstung zu geben.

Bis 2018 hatten alle öffentlichen Krankenhäuser im ganzen Land die finanzielle Unabhängigkeit auf verschiedenen Ebenen verbreitet.

Letztes Jahr erließ die Regierung das Dekret 60, um die finanzielle Autonomie der öffentlichen Verwaltungseinheiten in vier Gruppen einzuteilen: Gruppe 1 genießt Gesamtautonomie; Gruppe 2 hat Autonomie bei wiederkehrenden Ausgaben; Gruppe 3 wird teilweise Autonomie bei wiederkehrenden Ausgaben haben; Und Gruppe 4 garantiert dem Staat 100 % der wiederkehrenden Ausgaben, d. h. die Verwendung des einer Einheit zugewiesenen Staatshaushalts.

Mit Ausnahme der Krankenhäuser Bach Mai und Okay in Hanoi befinden sich nun alle öffentlichen Krankenhäuser in den Clustern 2 und 3, was bedeutet, dass der Staat die Kosten für den Kauf der Ausrüstung und andere Investitionen übernimmt.

Nach Verlusten beantragten die Krankenhäuser Bach Mai und Kee im August die Erlaubnis, von Cluster 1 in Cluster 2 umzuziehen.

Mehr Unabhängigkeit, mehr Verluste

Die Politik der finanziellen Unabhängigkeit soll es Krankenhäusern ermöglichen, aktiver in der Verwendung finanzieller Ressourcen zu werden, das Recht zu haben, Einnahmen und Ausgaben effektiv zu organisieren, die Kapitalmobilisierung zu erhöhen und Investitionen in Einrichtungen und Ausrüstung aktiv zu erweitern.

Bei HCMC hat der Mechanismus es Krankenhäusern in den letzten 20 Jahren ermöglicht, sich mit moderneren Einrichtungen und fortschrittlicher Ausrüstung auszustatten, um ihre Dienstleistungen zu verbessern. Dafür erschlossen sie verschiedene Finanzquellen.

Der stellvertretende Direktor des Gesundheitsministeriums, Nguyen Huay Nam, sagte, dass das dem Gesundheitssektor zugewiesene städtische Price range nur 2 % der gesamten wiederkehrenden Ausgaben der Stadt ausmacht, verglichen mit 9 % im Jahr 2015.

Krankenhäuser, die völlig unabhängig von wiederkehrenden Ausgaben sind, haben jedoch Schwierigkeiten, die Einnahmen und Ausgaben des Krankenhauses, einschließlich der Gehälter für ihr Private, auszugleichen. Ihre Autonomie beschränkt sich darauf, wie sie wiederkehrende Ausgaben verwenden, und die Regierung entscheidet nach wie vor über die Krankenhausgebühren sowie die Gehälter der Beschäftigten im Gesundheitswesen.

Diese Organisationen beschweren sich darüber, dass ihre Gebühren nicht hoch genug sind, um ihre Ausgaben für verschiedene Dinge zu decken, einschließlich Gerätewartung und Mitarbeiterschulung.

Inzwischen sind die Gehälter für Gesundheitspersonal sehr niedrig, was viele zum Rücktritt veranlasst hat.

Das Gesundheitsministerium teilte Mitte September mit, dass in den vergangenen 18 Monaten landesweit 9.680 medizinische Mitarbeiter ihre Arbeit aufgegeben hätten.

Mit den derzeitigen Krankenhausgebühren werden öffentliche Krankenhäuser nicht über die Ressourcen verfügen, um ihre Infrastruktur und Ausrüstung zu verbessern oder ihr Private auszubilden und Talente anzuziehen, sagte Tran Van Khanh, Direktor des Le Van Thinh Hospital in Thu Duc Metropolis.

Eine Krankenschwester versorgt Krebspatienten im K-Krankenhaus in Hanoi im Juni 2022 mit Medikamenten. Foto von VnExpress / Quang Hung

Eine Krankenschwester versorgt Krebspatienten im Okay-Krankenhaus in Hanoi im Juni 2022 mit Medikamenten. Foto von VnExpress / Quang Hung

Als eines der beiden Krankenhäuser mit umfassender Autonomie hat das Okay Hospital, die führende Krebsbehandlungseinrichtung im Norden, einen Mangel an Strahlentherapiegeräten gemeldet.

„Vor zwei Jahren hatte das Krankenhaus kein Geld mehr, um neue Geräte zu kaufen; ohne Vorschriften zur Kreditaufnahme oder Geldbeschaffung aus verschiedenen Quellen konnte das Krankenhaus nichts tun“, sagte Krankenhausdirektor Lu Fan Quang.

Heute müssen Patienten, die eine Strahlentherapie benötigen, länger warten, bis sie sie bekommen; Während die bestehenden Maschinen jeden Tag von 5 bis 22 Uhr arbeiten sollten.

Eine weitere Einrichtung mit Gesamtautonomie, das Bach Mai Hospital, berichtet trotz des „erheblichen Mangels“ über einen Mangel an Mitteln für die Anschaffung neuer Geräte.

Es hat 27 Projekte vorangetrieben, um Geschäfte mit Privatunternehmen zu machen, aber keines davon wurde genehmigt. Tatsächlich wird 11 sogar untersucht.

Dong Duc Hong, Vorstandsvorsitzender des Bach-Mai-Krankenhauses, brachte die Worte nicht heraus: „Autonomie ist nur Gerede. Tatsächlich kann das Krankenhaus nichts selbst entscheiden.“


#Finanzielle #Unabhängigkeit #drängt #öffentliche #Krankenhäuser #eine #Zahlungskrise

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *