EY gibt die weltweite Einführung von EY Nexus Financial Services als Teil einer dreijährigen Investition von 10 Milliarden US-Dollar in Technologie, Strategie und Mitarbeiter bekannt |  EY

EY gibt die weltweite Einführung von EY Nexus Financial Services als Teil einer dreijährigen Investition von 10 Milliarden US-Dollar in Technologie, Strategie und Mitarbeiter bekannt | EY

  • Eine cloudbasierte Enterprise-Transformationsplattform, die für Finanzdienstleistungen optimiert und auf schnelle Ergebnisse ausgelegt ist
  • Anti-Getting old-Technologiearchitektur mit schnellen Bereitstellungsfunktionen, um den sich entwickelnden Anforderungen der Branche gerecht zu werden
  • Profitieren Sie vom Wissen von 60.000 EY-Technikern, einem tiefen Verständnis der regulatorischen Landschaft und jahrzehntelanger Erfahrung in der gesamten Branche

EY gab heute bekannt, dass es sein Technologie-Ökosystem mit der Einführung seiner Enterprise Transformation-Plattform EY Nexus erweitert hat, die für Finanzdienstleistungen optimiert und für die schnelle Bereitstellung neuer Produkte und Lösungen konzipiert ist.

Die Einführung von EY Nexus stellt einen wichtigen Meilenstein dar, da EY kürzlich einen konsolidierten weltweiten Umsatz von 45,4 Milliarden US-Greenback für das im Juni 2022 endende Geschäftsjahr bekannt gab. Das Unternehmen investiert weiterhin in Technologie, wobei EY Nexus eine entscheidende Rolle bei der Lösung von Problemen spielt komplexer Consumer schnell.

Die Nachfrage nach Systemen und Anwendungen, die sich an moderne Architekturen halten und Microservices verwenden, wird durch stagnierenden Fortschritt aufgrund schwerfälliger Altsysteme, erhöhten regulatorischen Druck und sich ändernde Kundenerwartungen angetrieben.

Diese Anforderung führt bei vielen Organisationen zu einem betrieblichen Dilemma, da sie konkurrierende Prioritäten in Einklang bringen müssen.

Mit Technikern weltweit in acht regionalen Technologiezentren ist EY Nexus Teil eines ausgereiften Ökosystems mit mehr als 60 Produkten und 55 Branchenallianzen, die 180 Länder bedienen. Die Einführung von EY Nexus ebnet den Weg für Banken, Versicherungsunternehmen, Vermögens- und Vermögensverwalter, um schnell zu wachsen und Ergebnisse zu liefern, indem es sich mit der Technologie bestehender Legacy-Systeme integriert und dabei undefinierte Dienste des Anbieters nutzt.

Angetrieben von umfassenden Kenntnissen der Finanzdienstleistungsbranche und breiten technologischen Fähigkeiten aus der gesamten EY-Organisation ist EY Nexus jetzt in sechs Ländern aktiv, bereits in mehr als 40 Finanzdienstleistungsunternehmen tätig und repräsentiert den wachsenden Wunsch von Banken, Versicherungsunternehmen und Vermögens- und Vermögensverwalter müssen sich in einer Ära des Datengesprächs selbst stören.Der radikale Wandel zeichnet sich außerhalb der Branche ab.

Ein kürzlich erschienener Bericht des EY Tapestry Community betonte, dass 70 % der Investitionen in Daten in den letzten zehn Jahren nicht wiederverwendbar waren und keine breiteren transformativen Fähigkeiten ansprachen.

David Connolly, International Insurance coverage Expertise Chief bei EY sagt:

„Disruption durch die Wettbewerber FinTech und InsurTech ist nicht die Hauptbedrohung für etablierte Unternehmen – während sie auf dem Radar bleiben, besteht das neu entstehende Risiko in Anbietern, die die Macht ihrer Daten anerkennen. Mit Tausenden von Datenpunkten, die ihnen in Echtzeit zur Verfügung stehen, haben sie dies die Kunst des Möglichen erkannt haben, gibt ihnen dies eine deutliche Likelihood und einen Wettbewerbsvorteil.

“Die Branche hat einen Wendepunkt erreicht, wobei Embedded Finance führend ist. EY Nexus ist eine Lösung, die jeden Winkel der Branche erschließen kann und unglaublich schnell eine neue Financial institution oder Versicherungsgesellschaft aus den Legacy-Systemen der Organisation aufbauen kann Darüber hinaus kann dies mit bestehenden Systemen erreicht werden, wodurch eine reibungslose Integration ohne Unterbrechung des Betriebsmodells ermöglicht wird.

„Dies sind revolutionäre Leistungen, und EY-Groups rühren die Werbetrommel für Kunden, die verstehen, dass die schiere Menge an Daten, die an jedem Berührungspunkt in unserem Leben gesammelt werden, die Artwork und Weise, wie wir Geschäfte machen, neu gestaltet.“

Entwickelt für stark regulierte Branchen

Neben regionalen Technologiezentren wird EY Nexus von 14 globalen Bereitstellungszentren für stark regulierte Branchen und fünf Cloud-Innovationslabors unterstützt – zwei wichtige Komponenten bei der Entwicklung modularer und skalierbarer Lösungen für Finanzdienstleister.

Mit 1 Billion Finanzdatenzeilen, die jährlich von EY-Technologieprodukten analysiert werden, stellt dies die bemerkenswerte Entwicklung von Daten dar und zeigt, wie sie zur Iteration und Erweiterung von Produkten, Dienstleistungen und Erfahrungen verwendet werden können.

Die Nutzung von Daten sieht zwar attraktiv aus, aber ihre Analyse und Aktivierung ist eine große Herausforderung für Unternehmen mit umständlichen Technologie-Stacks, mehreren Anwendungen, unterschiedlichen Anforderungen und eingeschränktem Zugang zu Kapital. Während bestehende Banken immer noch ihren Vorsprung in ihren Märkten behaupten, erzielen neue Banken generationsübergreifende Gewinne. Die EY 2021 Subsequent Wave International Shopper Banking Survey hob hervor, dass 27 % aller Verbraucher weltweit eine Beziehung zu einer neuen Financial institution haben, wobei die Altersgruppe der 25- bis 34-Jährigen führend ist.

David Deane, Digital Chief of Consulting bei EY Americas sagt:

„Finanzdienstleistungsunternehmen haben mit verschiedenen strategischen Prioritäten zu kämpfen – ihren Netto-Null-Zielen, steigenden Kundenerwartungen, insbesondere nach der globalen Pandemie, wie sie auf neue Marktteilnehmer reagieren, und neue Technologien.

„Auf die unmittelbaren Bedürfnisse des Kunden zu reagieren, reicht in der sich schnell verändernden Umgebung von heute nicht aus – Unternehmen müssen auf Wiederholungen und Experimente vorbereitet sein, um ihre Kunden zu überlisten, und ein solides Verständnis dafür haben, was ihre Branche stört.

“Das Risiko ist actual – sich nicht auf die Zukunft einzulassen, kann für das Geschäft katastrophal sein; Kunden – und die nächste Era von technisch versierten Talenten streben nach einer reibungslosen Erfahrung, die sich nahtlos in ihr Leben integriert. Es muss intuitiv sein und jeden Schritt voraussehen. Wie Die Vertrauenslücke zwischen den Verbrauchern wächst Finanzinstitute, Banken, Versicherungsunternehmen, Vermögens- und Vermögensverwalter spielen eine entscheidende Rolle, und dies beginnt mit Human-First-Technologie.“

Daten sind die Zukunft

Vermögens- und Vermögensverwalter werden gleichermaßen durch Massive Information herausgefordert, wobei immer mehr Technologien zur Beratung genutzt werden. Aus einem kürzlich erschienenen EY-Bericht geht hervor, dass 57 % der Kunden sagen, dass digitale Instruments die Entscheidungsfindung bei Investitionen verbessert haben.

Sandeep Kumar, Head of Wealth and Asset Administration Expertise bei EY Americas, sagt:

“Alte Technologie verlangsamt alles – Produktentwicklung, Innovation, Entscheidungsfindung, mutige neue Dienstleistungen – die Liste ist endlos. Kunden erwarten in diesem Zeitalter der sofortigen Befriedigung und sofortigen Befriedigung ein außergewöhnliches Erlebnis; sie wollen umfassende, integrierte Dienstleistungen, und wenn Sie können Stellen Sie das nicht zur Verfügung, sie werden es jemand anderem tun.

Heutzutage verbringen Finanzberater 60-70 % ihrer Zeit damit, Daten in Systeme einzugeben, wobei die meiste Zeit dieselben Daten in mehrere Systeme eingegeben werden. Technologie muss diese Gleichung ändern und Beratern mehr Zeit geben, um sie mit ihren Kunden zu verbringen und ihr Geschäft auszubauen.“

-Enden-

Über EY

EY existiert, um eine bessere Arbeitswelt aufzubauen, dazu beizutragen, langfristigen Wert für Kunden, Menschen und die Gesellschaft zu schaffen und Vertrauen in die Kapitalmärkte aufzubauen.

Mit Daten und Technologie schaffen die vielfältigen Groups von EY in mehr als 150 Ländern Vertrauen durch Sicherheit und helfen Kunden bei Wachstum, Transformation und Betrieb.

Die EY-Groups arbeiten in den Bereichen Versicherung, Beratung, Recht, Strategie, Steuern und Transaktionen und stellen bessere Fragen, um neue Antworten auf die komplexen Probleme zu finden, mit denen unsere Welt heute konfrontiert ist.

EY bezieht sich auf die globale Organisation und kann sich auf eine oder mehrere der Mitgliedsfirmen von Ernst & Younger International Restricted beziehen, die jeweils eine separate juristische Particular person sind. Ernst & Younger International Restricted, eine britische Gesellschaft mit beschränkter Haftung, erbringt keine Dienstleistungen für Kunden. Informationen darüber, wie EY personenbezogene Daten erhebt und verwendet, und eine Beschreibung der Rechte, die Einzelpersonen gemäß den Datenschutzgesetzen haben, finden Sie unter ey.com/privateness. EY-Mitgliedsfirmen üben kein Recht aus, wenn dies durch lokale Gesetze verboten ist. Weitere Informationen über unsere Organisation finden Sie unter ey.com.

Diese Pressemitteilung wurde von EYGM Restricted herausgegeben, einem Mitglied der globalen EY-Organisation, die ebenfalls keine Dienstleistungen für Kunden erbringt.

Über EY Nexus.

#gibt #die #weltweite #Einführung #von #Nexus #Monetary #Providers #als #Teil #einer #dreijährigen #Investition #von #Milliarden #USDollar #Technologie #Strategie #und #Mitarbeiter #bekannt

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *