Die meisten Lungenkrebspatienten in China leiden unter finanzieller Toxizität

Die meisten Lungenkrebspatienten in China leiden unter finanzieller Toxizität

Ein neuer Bericht hat ergeben, dass trotz Reformen des Gesundheitssystems des Landes viele Patienten mit Lungenkrebs in China den Stress und manchmal die gesundheitlichen Folgen der finanziellen Belastung durch die Krankheit erleben.

Obwohl eine universelle Krankenversicherung vor mehr als einem Jahrzehnt eingeführt wurde, bleibt die finanzielle Toxizität laut einer neuen Studie ein großes Downside für Menschen in China, bei denen Lungenkrebs diagnostiziert wurde.

der Bericht, Veröffentlicht in Krebsmedizinfanden heraus, dass Menschen mit fortgeschrittenem Krebs oder in schlechter Gesundheit eher finanzielle Toxizität entwickeln.

Fortschritte in der Krebsdiagnose und -behandlung haben die Kosten in die Höhe getrieben, und mit diesen steigenden Kosten ist es zu einer zunehmenden finanziellen Belastung für die Patienten geworden, bemerkte der korrespondierende Autor Yuanli Liu, PhD, von der Chinesischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften und dem Peking Union Faculty of Medication. Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass die mit der Behandlung verbundene finanzielle Belastung in einigen Fällen das Ausmaß der Toxizität erreichen kann, wenn sie beginnt, die Gesundheit eines Patienten zu beeinträchtigen. Einige Patienten beginnen beispielsweise mit der Rationierung von Medikamenten oder verzögern die Behandlung aus finanziellen Gründen.

China hat seit 2009 ein universelles Gesundheitsversorgungsprogramm, aber Liu und seine Kollegen sagten, dass viele Menschen mit Lungenkrebs immer noch mit der finanziellen Verantwortung der Patienten zu kämpfen haben. Sie stellten fest, dass Lungenkrebs die am teuersten zu behandelnde Krebsart ist und ihre Prävalenz zunimmt. Im Jahr 2015 wurde bei 733.300 Menschen in China Lungenkrebs diagnostiziert und 610.200 Menschen starben an der Krankheit, stellen die Autoren fest.

Um das Ausmaß der Auswirkungen der finanziellen Toxizität auf Lungenkrebspatienten in China besser zu verstehen, verwendeten die Forscher Daten aus einer nationalen Umfrage zur Registrierung von Lungenkrebspatienten gemäß dem Complete Rating of Monetary Toxicity Questionnaire (COST).

Insgesamt 843 Personen mit Lungenkrebs füllten den Fragebogen aus und wurden als auswertbar für die Studie angesehen. COST-Scores können zwischen 0 und 44 liegen, wobei niedrigere Zahlen ein hohes Maß an finanzieller Toxizität anzeigen. Unter den Umfrageteilnehmern lag der durchschnittliche Toxizitätswert bei 20. Drei Viertel der Patienten (77 %) hatten Werte, die finanzielle Toxizität widerspiegelten, wobei 54,5 % der Teilnehmer eine „reasonable“ finanzielle Toxizität und 22,5 % eine reasonable oder „reasonable“ finanzielle Toxizität aufwiesen Toxizität. schwerwiegend. Vergiftung.

„Im Allgemeinen ist eine relativ hohe Prävalenz von [financial toxicity] Bei Lungenkrebspatienten in China stellt dies eine ernsthafte Herausforderung dar, mit dringender Aufmerksamkeit und notwendigen Interventionen“, schrieben Liu und Kollegen.

Ermittler haben eine Reihe von Faktoren identifiziert, die das Risiko einer finanziellen Vergiftung einer Particular person zu erhöhen scheinen. Menschen in Westchina, die weniger entwickelt waren, erkrankten häufiger an Sepsis, ebenso wie Männer, Menschen mit geringer Bildung und Menschen mit niedrigem Haushaltseinkommen. Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs oder Patienten, die über einen schlechten Gesundheitszustand berichteten, berichteten auch eher über finanzielle Toxizität.

Die Ermittler sagten, die Daten deuteten darauf hin, dass die Toxizität tatsächlich die medizinische Versorgung der Patienten beeinträchtigte. Personen mit einem hohen Maß an finanziellem Stress halten sich tendenziell weniger an ihre medizinischen Vorschriften und haben auch tendenziell geringere Lebenshaltungskosten.

„Der Bereich der medizinischen Compliance, der mit direkten negativen Folgen verbunden ist, macht einen erheblichen Teil der Patienten aus, die eine Verschlechterung erfahren [financial toxicity]Die Autoren haben geschrieben. “Diese Warnungen müssen Patienten mit hohem finanziellem Risiko besondere Aufmerksamkeit schenken.”

Die Autoren sagten, ihre Studie zeige, dass das Land trotz „bemerkenswerter“ Fortschritte bei der Ausweitung der Verfügbarkeit von Gesundheitsversorgung in China noch mehr tun müsse, um die Belastungen zu verringern, die eine Lungenkrebsdiagnose für Menschen mit niedrigem sozioökonomischem Standing bedeuten könnte.

Hinweis

Liu M, Huang D und Liu Y. Finanzielle Toxizität von Lungenkrebspatienten in China: Ergebnisse einer nationalen Umfrage. Krebs med. On-line veröffentlicht am 21. September 2022. doi: 10.1002 / cam4.5244

#Die #meisten #Lungenkrebspatienten #China #leiden #unter #finanzieller #Toxizität

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *