Die Finanzzahlen von Mercedes für 2021 spiegeln die „schmerzhafte“ Kostenobergrenze der Formel 1 wider

Die Finanzzahlen von Mercedes für 2021 spiegeln die „schmerzhafte“ Kostenobergrenze der Formel 1 wider

Die Gesamtausgaben von Mercedes-Benz Grand Prix Restricted gingen von 324,9 Mio. £ im Jahr 2020 auf 297,4 Mio. £ im vergangenen Jahr zurück, obwohl der Kalender von 17 auf 22 Rennen verlängert wurde, da die Auswirkungen von COVID nachlassen.

Während viele der in der Gesamtsumme enthaltenen Posten nicht gedeckelt sind, spiegelt der Rückgang der Ausgaben um 27,4 Millionen Pfund wider, wie sich das Crew an die neue Ära der Kostensenkung anpassen musste.

Es trug auch zu einer Steigerung des Gesamtgewinns von 13 Mio. £ im Jahr 2020 auf 68,8 Mio. £ im Jahr 2021 bei.

Ein weiterer Schlüsselfaktor für die Gewinnsteigerung warfare die Steigerung des Geschäftsvolumens, was bedeutet, dass die Sponsoring- und Finanzeinnahmen für die Formel-1-Preise von 355,3 Millionen Pfund Sterling auf 383,3 Millionen Pfund Sterling gestiegen sind.

Die Muttergesellschaft Mercedes-Benz AG musste keinen finanziellen Beitrag leisten, was die Höhe der Einnahmen widerspiegelt, die das Crew erwirtschaftet.

Mercedes finanziert immer noch die separate HPP-Organisation, von der das F1-Crew wiederum seine eigenen Antriebseinheiten kauft.

Ein weiteres Indiz dafür, wie sich die Kostenobergrenze auswirken wird, ist die Gesamtzahl der Mitarbeiter beim Mercedes-Benz Grand Prix im Jahr 2021 gesunken. Sie stieg von 1.016 Mitarbeitern im Jahr 2019 auf 1.063 im Jahr 2020, dem letzten Jahr ohne Deckelung – als die meisten Formel 1 Groups investierten vor den Einreisebeschränkungen stark.

Im Jahr 2021, wenn die Obergrenze jetzt in Kraft ist, ist sie wieder auf 1.004 gesunken.

Allerdings warfare der Rückgang der Anzahl der in Design und Technik tätigen Personen signifikanter als der Gesamtrückgang – diejenigen, die knapp unter der Obergrenze liegen. Nach einem Anstieg um 34 im Jahr 2020 ist sie im vergangenen Jahr um 75 von 906 auf 831 gefallen.

Dagegen stieg die Gesamtzahl der Mitarbeiter des Fachbereichs, die nicht an die Obergrenze gebunden sind, von 157 auf 173 im Jahr 2021.

Mechaniker arbeiten an George Russells Mercedes W13 in der Storage

Fotografie: Steve Etherington / Motorsport Bilder

Dies wurde durch zusätzliche Private-, Rechts- und Buchhaltungsmitarbeiter verstärkt, von denen viele beauftragt wurden, dem Crew bei der Bewältigung der zusätzlichen Arbeit zu helfen, die durch die Überwachung und Verwaltung der Obergrenze entsteht.

Wolf sagte, das Erreichen der Obergrenze im Jahr 2021 sei „schmerzhaft“, habe aber letztendlich dazu beigetragen, die Rentabilität der Organisation zu steigern.

„Was in der Formel 1 passiert ist, ist, dass wir durch das Ende der Ausgaben für den Großteil der Kostenstellen des Groups unsere Abläufe umstrukturieren und ändern mussten, wodurch leider auch Mitarbeiter entlassen wurden, um die Kostenobergrenze zu erreichen“, sagte Wolff gegenüber Autosport.

„Und es ist besonders schmerzhaft, wenn Sie die Diskussionen von Groups hören, die dies nicht getan haben.

„Als Unternehmen, das in die Entwicklung investierte, um optimale Leistung zu erzielen, und plötzlich ein Chassis benötigte, das vom Second des Kaufs über die Produktion, die Logistik und den Einsatz am Auto analysiert werden musste, wobei Prioritäten gesetzt wurden, was man dem gab Auto, das ist sehr schmerzhaft und schwierig.

“Der Vorteil ist, dass, wie die Vereinigten Staaten [sports] Vergünstigungen, wir haben Ausgabenlimits festgelegt und Supportbereiche ausgeschlossen.

“Die Förderbereiche müssen additionally noch deutlich wachsen, um die Organisation bei einem Kostendeckel zu unterstützen. Aber unterm Strich geht das Sponsoring, wenn man mit TV-Geldern auf dem richtigen Weg ist, im Grunde in die Marge. Es.” in den USA passiert ist.“

„Unterm Strich zahlt sich das aus, denn mehr können wir nicht ausgeben.“ Wir erhöhen die Kosten in den Supportbereichen.

„Die Kostenobergrenze in Bezug auf die Umstrukturierung warfare eine so schmerzhafte Übung, aber finanziell hat sie das Geschäftsmodell von einem Unternehmen mit niedrigem Einkommen oder einfach nur profitabel zu einem Unternehmen mit 25 % EBIT verändert. [earnings before interest and tax] Kante.”

Wolf sagte, dass die Zahl der Mitarbeiter auf der Managementseite des Unternehmens im Jahr 2022 noch weiter gewachsen ist.

Toto Wolff, Teamleiter und CEO von Mercedes AMG

Toto Wolff, Teamleiter und CEO von Mercedes AMG

Fotografie: Simon Galloway / Motorsport Bilder

„Dadurch werden 22 Konten vorgezogen, aber wir haben 30 Mitarbeiter im Finanzwesen, weitere acht im Rechtswesen und weitere 50 Köpfe in den Bereichen Advertising and marketing, Kommunikation und Sponsoring, um die Kostenobergrenze zu verwalten.“

Wolf nannte ein Beispiel dafür, wie ein ehemaliger leitender Ingenieur Jobkandidaten befragte, die jetzt von einem HR-Experten durchgeführt werden, sodass sich der Ingenieur – der sich unter der Haube befindet – voll und ganz auf seine Führungsrolle konzentrieren kann.

“Stellen Sie sich den Einstellungsprozess vor. Früher stellte ein Ingenieur einen Kandidaten ein oder interviewte Kandidaten. Erstens können Sie sich das nicht leisten.” [in terms of their time.]

„Aber die andere Sache ist, dass wir nicht wissen, ob wir es uns finanziell leisten können. Additionally müssen sie sich mit der Personalabteilung verbinden, und die Personalabteilung muss sich mit der Finanzwelt verbinden und sagen, wir brauchen einen anderen Chef, der uns 45.000 Pfund professional Jahr kosten wird Können wir es uns leisten?“

Wie andere Spitzenteams hat Mercedes viele Menschen in der Formel 1 in Projekte außerhalb des Rennsports verwandelt.

“In der angewandten Wissenschaft haben wir den America’s Cup und wir haben viele andere Projekte in der Leistungstechnik”, fügte Wolf hinzu.

„Wir wollen kein Ingenieurbüro sein, das Dienstleistungen für die Industrie erbringt. Es geht wirklich um Rundholz, wo immer Sie wollen – Rundholz zu Land, zu Wasser, in der Luft und im Weltraum, das ist unser Gebiet.“

#Die #Finanzzahlen #von #Mercedes #für #spiegeln #die #schmerzhafte #Kostenobergrenze #der #Formel #wider

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *