Das Projekt FIERCE befeuert die Zukunft der Erzeugung von synthetischem Düsentreibstoff > Edwards Air Force Base > AFMC News

Das Projekt FIERCE befeuert die Zukunft der Erzeugung von synthetischem Düsentreibstoff > Edwards Air Force Base > AFMC News

ANMERKUNG DER REDAKTION: Main Nicole Pearl conflict 2021 Blue Horizons Fellow und diente als Co-Vorsitzende des Projekts FIERCE. Heute ist sie Strategin für revolutionary Lösungen bei Air Pressure Futures.

Luftwaffenstützpunkt Wright-Patterson, Ohio (AFRL) Düsentreibstoff ist auf ein kompliziertes Netzwerk von Bohrinseln, Raffinerien und Spediteuren angewiesen, aber diejenigen in der Nähe der Hsu STEM Vary in Laurel Hill, Florida, hörten am 27. Juli 2022 die Geräusche eines kleinen Jets, der vorbeiflog und eine neue Ära für die Versorgung mit Düsentreibstoff einläutete Kette. Unter der Leitung des Projekts FIERCE der Air Pressure conflict dies die erste Technologiedemonstration, die es Fluggesellschaften und Flughäfen ermöglichen könnte, in Zukunft Treibstoff vor Ort zu erzeugen.

Seit 2008 verwendet die Luftwaffe various Kraftstoffe, bekannt als nachhaltige Flugkraftstoffe (SAF), die mit herkömmlichen fossilen Kraftstoffen gemischt werden müssen. Die meisten dieser alternativen Kraftstoffe müssen von großen Raffinerien raffiniert oder gemischt werden. In den letzten Jahren haben sich Energieunternehmen, Triebwerks-/Flugzeughersteller und Fluggesellschaften zusammengeschlossen, um neue Technologien zur Kraftstoffherstellung zu erforschen, die keine Mischung mit fossilen Brennstoffen erfordern.

Ab Herbst 2021 ist Mission FIERCE im Rahmen des Air Pressure Blue Horizons Chief of Workers Fellowship eine Partnerschaft eingegangen Forschungslabor der Luftwaffe, der AIR Company und der Hsu Training Basis, um einen vollsynthetischen alternativen Düsentreibstoff aus eingefangenem Kohlendioxid und Wasser herzustellen und zu testen. Die jüngste Testrunde bestätigte, dass es sich um den ersten Kraftstoff handelt, der vollständig ohne CO2-Emissionen hergestellt wird, der den Eigenschaften und der Leistung des Jet A-1 entspricht und alle notwendigen Komponenten von Düsentreibstoff enthält, einschließlich Aromaten.


Dieser synthetische Kerosin wird unter dem Namen AIRMADE SAF vertrieben und ist klimaneutral. Es erfordert so viel CO2-Enter, wie es bei der Verbrennung des Kraftstoffs emittiert wird, aber anstatt zu zusätzlichen Emissionen beizutragen, wird es recycelt.

Das Verteidigungsministerium ist weitgehend mit den kommerziellen Energie- und Kraftstoffmärkten im In- und Ausland verbunden. Ein komplexes System aus Pipelines, Schiffen, Lastwagen und Flugzeugen sorgt für die Versorgung der Stützpunkte mit Treibstoff. Viele Betriebsregionen haben jedoch nicht immer einfachen Zugang zur Lieferkette, und die Lagerkapazität für Kraftstoff ist begrenzt. Vor diesem Hintergrund untersuchte das Proof-of-Idea des Projekts FIERCE die Idee der Kraftstofferzeugung vor Ort. Derzeit können nur wenige Gallonen professional Tag produziert werden, aber wenn diese Technologie skaliert wird, können Vorwärtsbasen von diversifizierten Lieferungen profitieren oder unabhängig ohne Brennstoffnachschub betrieben werden.

Das Drohnenflug-Testteam der Hsu Instructional Basis führte im Juli seine erste Flugdemonstration mit 100 % synthetischem Kerosin durch. Diese Zusammenarbeit zwischen der Air Pressure und Hsu Training ist eine öffentlich-private Partnerschaft, die die Twin-Use-Technologie beschleunigt.

Als eines von vielen Programmen, die das STEM-Ökosystem in Nordwestflorida aufbauen, ist die Hsu Basis der von der FAA benannte Sicherheitstestdirektor für unbemannte Flugsysteme und arbeitet an einer Ernennung im Superior Aviation Advisory Committee der FAA.

Das AFRL und das Air Pressure Particular Operations Command bezeichneten die einzigartige Zusammenarbeit von Hsu mit der Industrie und dem Militär als FieldWerx, weil sie Werkzeuge und Schulungen bereitstellt, Innovationen fördert, um Kämpfer zu stärken, und eine zukünftige MINT-Belegschaft aufbaut.


„Das Hsu-Projekt FIERCE hat es ermöglicht, zu einer unglaublich schnellen Flugvorführung zu kommen, was sehr wichtig ist, denn wenn ein Programm nicht läuft, stirbt es.“ sagte Main Corey Staudinger, ein Blue Horizons-Stipendiat und Co-Leiter von Mission FIERCE.

Die Air Pressure wird die aus diesen Assessments generierten Daten verwenden, um die weitere Entwicklung von Technologien zur Erzeugung synthetischer Kraftstoffe vor Ort zu informieren.

„Das Fliegen dieses Treibstoffs gibt uns die Zuversicht, dass wir weiterhin in diese Technologie investieren können, damit sie eines Tages neue Einsatzmöglichkeiten eröffnet“, sagte Captain Stephen Beaton, Power Options Strategist bei Air Pressure Futures. “Die Zukunft der militärischen Stärke unserer Nation hängt davon ab, dauerhafte Vorteile aufzubauen und die Technologie, die wir brauchen, schneller zu bekommen.”

Über AFRL

Das Air Pressure Analysis Laboratory (AFRL) ist das primäre wissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungszentrum für das Division of the Air Pressure. Die AFRL ist maßgeblich an der Führung der Entdeckung, Entwicklung und Integration erschwinglicher Kampftechnologien für unsere Luft-, Raumfahrt- und Cyber-Streitkräfte beteiligt. Mit mehr als 11.500 Mitarbeitern in neun technischen Bereichen und 40 weiteren Betrieben weltweit bietet AFRL ein vielfältiges Spektrum an Wissenschaft und Technologie, das von Grundlagenforschung bis hin zu fortgeschrittener Forschung und technologischer Entwicklung reicht. Für weitere Informationen besuchen Sie: www.afresearchlab.com.

#Das #Projekt #FIERCE #befeuert #die #Zukunft #der #Erzeugung #von #synthetischem #Düsentreibstoff #Edwards #Air #Pressure #Base #AFMC #Information

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *