Das Gericht bestätigt die Einstellung der Anklage nach dem Ethikkodex

Das Gericht bestätigt die Einstellung der Anklage nach dem Ethikkodex

Copyright © 2022 Albuquerque-Magazin

SANTA FE – Generalstaatsanwalt Hector Balderas forderte den Gesetzgeber auf, das Antikorruptionsgesetz von New Mexico zu stärken, nachdem der Oberste Gerichtshof entschieden hatte, dass die Anklage gegen vier Angeklagte bestätigt wurde.

Balderas, ein Demokrat, dessen Amtszeit in diesem Jahr endet, sagte, das Gericht habe „den Bürgern ein dringend benötigtes Instrument beraubt, um Beamte zu verfolgen, die ihr öffentliches Amt zum persönlichen Vorteil nutzen“.

Der Fall befasste sich mit dem Fallenlassen von Ethik-Anklagen gegen eine Reihe ehemaliger Regierungsbeamter, darunter ein ehemaliger Schatzmeister von Dona Ana County, ein ehemaliger Bezirksstaatsanwalt und die ehemalige Steuer- und Finanzministerin Demisia Padilla. Die Entscheidung berührt nicht Padillas Verurteilung wegen Unterschlagung im vergangenen Jahr.

Die Konsensmeinung des Obersten Gerichtshofs konzentrierte sich auf die Durchsetzung von drei Bestimmungen im Verhaltenskodex der Regierung – Unterabschnitte, die Beamte anweisen, ihr Amt als öffentliches Vertrauen zu behandeln, in einer Weise zu handeln, die das ihnen entgegengebrachte Vertrauen rechtfertigt und Interessenkonflikte aufdeckt. Nutzen.

In einer 24-seitigen Stellungnahme von Chief Justice Shannon Bacon entschied das Gericht, dass die Paragraphen vom Gesetzgeber niemals als Strafgesetze durchgesetzt werden sollten. Stattdessen sagte das Gericht, dass es sich um ehrgeizige Ziele handele, die allgemeine Leitlinien bieten.

Das Gericht sagte, dass die Sprache „die Handlung oder Unterlassung, die erforderlich ist, um sie zu verletzen, nicht klar macht und die kriminellen Elemente nicht identifiziert, die die klaren Anweisungen einer Jury informieren können.“

Die Entscheidung befasste sich nicht mit der zivilrechtlichen Durchsetzung.

Die kriminalethischen Anklagen gegen die Angeklagten wurden auf der Ebene des Bezirksgerichts abgewiesen, aber das Berufungsgericht stellte später einige der Anklagen wieder her.

Der Oberste Gerichtshof hob letzte Woche die Entscheidung des Berufungsgerichts auf, dass die drei betroffenen Abteilungen eine strafrechtliche Verantwortlichkeit begründen könnten. Die Richter bestätigten, dass die Vorinstanzen die Anklage abgewiesen hätten.

Vier ehemalige Beamte in der Klage wurden benannt:

⋄ David Gutierrez, ehemaliger Schatzmeister des Landkreises Doña Ana, dem vorgeworfen wird, eine ungewollte sexuelle Beziehung mit einem seiner Angestellten geführt zu haben.

⋄ Francesca Estevez, ehemalige Staatsanwältin des sechsten Gerichtsbezirks, die beschuldigt wird, ihre Place genutzt zu haben, um Polizeibeamte einzuschüchtern oder zu manipulieren, um zu untersuchen, ob sie ein staatseigenes Fahrzeug missbräuchlich für den persönlichen Gebrauch benutzt hat.

⋄ Eine ehemalige Richterin aus San Juan County, Connie Lee Johnston, wird beschuldigt, die Kommunikation ihrer Kollegen und Mitarbeiter in sicheren Bereichen des Gerichtsgebäudes unlawful aufgezeichnet zu haben.

⋄ Padilla, die beschuldigt wird, ihre Place als Steuer- und Finanzministerin dazu benutzt zu haben, sich Zugang zu den Steuerunterlagen ihrer alten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und denen ehemaliger Kunden zu verschaffen.

Der Gesetzgeber soll im Januar eine 60-tägige Sitzung eröffnen, in der der Gesetzgeber Gesetze zur Überprüfung der Ethik und anderer Gesetze erlassen kann.

Jeremy Faris, Exekutivdirektor der staatlichen Ethikkommission, sagte, die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs dürfte, wenn überhaupt, nur geringe Auswirkungen auf die Fähigkeit seiner Behörde haben, Antikorruptionsgesetze durchzusetzen. Er sagte, die Kommission konzentriere sich auf zivil- und verwaltungsrechtliche Rechtsbehelfe, nicht auf strafrechtliche Anklagen.

Aber er stimmte zu, dass der Gesetzgeber die staatlichen Gesetze zu Ethik und Offenlegung verschärfen sollte.

„Die zivilrechtlichen Sanktionsbestimmungen im Verhaltenskodex der Regierung – 250 US-Greenback professional Verstoß – sind ziemlich veraltet, und der Monetary Disclosure Act ist einfach nicht verpflichtet, die Öffentlichkeit über Interessenkonflikte zu informieren“, sagte Faris.

Balderas seinerseits forderte den Gesetzgeber auf, mit der Ethikbehörde zusammenzuarbeiten, um „diese Gesetze zu stärken, um das Vertrauen der Öffentlichkeit in unsere Gesellschaft aufzubauen, die skeptisch und korruptionsmüde geworden ist“.

Korruptionsvorwürfe haben das Kapitol in den letzten Jahren erschüttert. Die frühere Mehrheitsführerin des Repräsentantenhauses, Sheryl Williams Stapleton, D-Albuquerque, trat letztes Jahr im Rahmen einer strafrechtlichen Untersuchung zurück. Sie bestreitet die Vorwürfe.

Im Jahr 2018 ging der ehemalige Senator Phil Grego, ein Demokrat aus San Miguel County, ins Gefängnis, nachdem er wegen Bestechung und anderer Anklagepunkte für schuldig befunden worden conflict.

#Das #Gericht #bestätigt #die #Einstellung #der #Anklage #nach #dem #Ethikkodex

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *